IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Montag, 17. Juni 13

Jimmy Carter Damas­kus - Die radikal-isla­mische Paläs­tinen­ser­orga­nisa­tion Hamas lehnt eine Aner­ken­nung des Staates Israel unver­ändert ab. Das bekräf­tigte ihr Polit­büro-Chef Chaled Meschaal am Montag in Damas­kus.

Dalai Lama Paris - Der Dalai Lama, das reli­giöse Ober­haupt der Tibeter, ist zum Ehren­bür­ger von Paris ernannt worden. Nur die Sozia­lis­ten und Grünen im Rat der franzö­sischen Haupt­stadt stimm­ten dafür...

Berlin - Mit mehr steu­erli­chen Anrei­zen und Bran­chen­fonds will die Koali­tion die seit Jahr­zehn­ten schlep­pende Betei­ligung von Arbeit­neh­mern an ihrem Unter­neh­men ankur­beln.

Berlin - Die SPD hat unge­ach­tet anhal­ten­der Wider­stände an der Basis die Weichen für den Bör­sen­gang der Deut­schen Bahn gestellt. Fast ein halbes Jahr nach dem tur­bulen­ten Par­tei­tag in Hamburg stimm­ten SPD-Führung und...

Berlin - Mit seiner For­derung nach mehr Rente für Gering­ver­die­ner hat Nord­rhein-West­falens Minis­ter­prä­sident Jürgen Rütt­gers (CDU) einen neuen Rich­tungs-Streit in der Union aus­gelöst.

Madrid/Sanaa - Gleich zweimal inner­halb von 24 Stunden schlu­gen Piraten zu: Zwei Wochen nach der Kape­rung einer franzö­sischen Luxus­jacht haben Seeräu­ber vor der Küste Soma­lias einen spa­nischen Fisch­kut­ter mit 26...

 Das Thema des Tages 

UN-Chef Ban Ki Moon warnt vor einer „Kaskade von Krisen”

Accra - UN-Gene­ral­sekretär Ban Ki Moon hat ange­sichts der stei­gen­den Lebens­mit­tel­preise vor einer Eska­lation der Gewalt gewarnt.

Ban Ki Moon

UN-Gene­ral­sekretär Ban Ki Moon warnt vor einer "Kaskade von Krisen".

„Wenn wir diese Krise nicht richtig angehen, könnte sie eine Kaskade von anderen aus­lösen”.

Das sagte Ban bei der Eröffnung der 12. UN-Kon­ferenz zu Handel und Ent­wick­lung (UNCTAD) in der gha­nai­schen Haupt­stadt Accra. Wirt­schafts­wachs­tum, sozia­ler Fort­schritt und sogar die poli­tische Sicher­heit in aller Welt wären dann bedroht. Die reichen Länder sollten ihre Agrar­sub­ven­tio­nen über­den­ken. Es müsse neue Ideen geben, wie die ärmsten Länder am Wohl­stand teil­haben könnten. Nir­gends seien die Her­aus­for­derun­gen größer als in Afrika, sagte Ban.

Ban verwies darauf, dass einige Länder bereits begon­nen hätten, den Export von Reis und Weizen ein­zuschrän­ken. „Lebens­mit­tel­kriege” könnten jedoch nicht die Antwort sein. „Die inter­natio­nalen Getrei­demärkte müssen offen bleiben und normal funk­tio­nie­ren”, for­derte er UN-Angaben zufolge. Er appel­lierte an die reichen Länder, die Ver­sor­gung der „Ärmsten der Armen” mit Grund­nah­rungs­mit­teln sicher­zustel­len. „Wir können ihre drän­gende Not nicht igno­rie­ren. Wir brau­chen ein neues Denken, neue Ansätze.” In Haiti und einigen Ländern Afrikas haben die gestie­genen Lebens­mit­tel­preise bereits zu blu­tigen Unruhen geführt.

„Um der Lebensmittelkrise langfristig zu begeg­nen, muss die Nah­rungs­mit­tel­pro­duk­tion gestei­gert werden”, sagte Ban. Es gebe keinen Grund, warum es in Afrika nicht zu einer „grünen Revo­lution” kommen könne, wenn Hilfen und Märkte ent­spre­chend gestal­tet würden.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/21/tt/t/rzo419363.html
Montag, 21. April 2008, 22:06 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• rz-card
• red.web
E-Paper
Red-Web
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion