IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 22. Nov. 19

Hamburg - Die 30 Aktien des Dow Jones Indus­trial Index wiesen am 21.4.2008 um 22:30 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Verän­derung zur Schluss­notie­rung am vor­heri­gen Bör­sen­tag bei Aktien in US-Dollar...

NEW YORK - Der Euro ist am Montag im Abend­han­del nach einer vor­über­gehen­den leich­ten Schwäche­phase am späten Nach­mit­tag wieder über der Marke von 1,59 US-Dollar geklet­tert und hat sich damit seinem Rekord­hoch...

Frank­furt/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im Par­kett­han­del am 21.4.2008 um 20:05 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Frank­furt/Main - Nach dem deut­lichen Kurs­anstieg vor dem Woche­nende hat der deut­sche Akti­enmarkt am Montag eine Ver­schnauf­pause ein­gelegt und ist mit Ver­lus­ten aus dem Handel gegan­gen.

Frank­furt/Main - Nach dem deut­lichen Kurs­anstieg vor dem Woche­nende hat der deut­sche Akti­enmarkt am Montag eine Ver­schnauf­pause ein­gelegt und ist mit Ver­lus­ten aus dem Handel gegan­gen.

Frank­furt/Main - Fol­gende Sorten- und Devi­sen­kurse wurden am 21.4.2008 um 15:55 Uhr fest­gestellt. Sor­ten­kurse Devi­sen­kurse Ankauf Verkauf Geld/An- Brief/Verkauf (in Euro) (in Euro) USA 1 USD 0,615 0,642 0,6281 0,6304...

Nestlé trotzt hohen Rohstoffpreisen

Vevey - Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestlé trotzt den gestiegenen Rohstoffpreisen und hat den Umsatz zum Jahresbeginn noch einmal deutlich verbessert.

Nestlé steigert Umsatz

Nestlé rechnet mit einem leich­ten Abflauen des Roh­stoff­kos­ten­drucks im Verlauf des Jahres 2008.

Die Erlöse kletterten im ersten Quartal um sechs Prozent auf 25,7 Milliarden Franken (knapp 16 Mrd Euro), wie das Schweizer Unternehmen am Montag in Vevey mitteilte. Das organische Wachstum aus eigener Kraft und ohne Zukäufe betrug rund zehn Prozent. Für 2008 rechnet Nestlé mit einem leichten Abflauen des Drucks durch die Rohstoffkosten und weniger Preiserhöhungen in der zweiten Jahreshälfte.

Zum organischen Wachstum auf Rekordhöhe kamen weitere 3,2 Prozent aus Übernahmen, vor allem des US-Kindernahrungsspezialisten Gerber und Novartis Medical Nutrition, wie Nestlé weiter mitteilte. Dem Weltkonzern mit Marken wie Nescafé, Nestea oder Maggi gelang es, die Kunden trotz Preiserhöhungen von 5,3 Prozent zu binden. Auch in Nord- und Südamerika wuchs Nestlé organisch um 11,5 Prozent.

Während die Umsätze mit Nahrungsmitteln und Getränken weltweit um 9,8 Prozent zunahmen, wuchs die Pharmasparte um 8,5 Prozent. Nach Produktgruppen war einzig die Wassersparte Nestlé Waters rückläufig. Hier verursachten schwächere Marktbedingungen in den Industrieländern einen Umsatzrückgang um 0,6 Prozent auf 2,2 Milliarden Franken, wie es hieß.

Der neue Nestlé-Chef Paul Bulcke geht insgesamt von einem guten Jahr aus, dies auch vor dem Hintergrund „qualitativ hochstehenden Wachstums, mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen internem Realwachstum und Preisanpassungen”. Der Konzernchef erwartet ein organisches Wachstum etwa auf dem Niveau von 2007 von 7,4 Prozent gepaart mit besseren EBIT-Margen bei konstanten Wechselkursen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/21/wirtschaft/t/rzo419217.html
Montag, 21. April 2008, 13:26 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion