IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 02. Mai 08

Eichstätt 3Eichstätt - Die Eichstät­ter feiern in diesem Jahr das 1100-jährige Beste­hen ihrer Stadt. Im Natur­park Alt­mühl­tal gelegen ver­brei­ten mit­tel­alter­liche Kirchen und Paläste...

-Osna­brück - Fuß­ball­fans denken bei Osna­brück an Zweite Bun­des­liga. Auch als tou­ris­tisches Ziel spielt die Stadt im Süd­wes­ten Nie­der­sach­sens nicht ganz oben mit - hat aber einen Auf­stiegs­platz.

Ulm - Vom Mit­tel­alter bis in die Neuzeit sind es in Ulm nur ein paar Schritte: Die goti­sche Müns­ter­kir­che ist direkt neben der Neuen Mitte mit ihrer moder­nen Archi­tek­tur zu finden.

Sass­nitz - Zelten unter Denk­mal­schutz - auf Rügen ist das jetzt Rea­lität. Am Koloss von Prora ist unter der Regie des Deut­schen Jugend­her­bergs­wer­kes (DJH) ein Jugend­cam­ping­platz eröff­net werden.

Wyk auf Föhr - Der Himmel über Föhr ist auch im Früh­jahr weit und meis­tens blau. Wenn die Sonne scheint, zieht es viele Insel­gäste an den Strand der nord­frie­sischen Insel.

Wein­gar­ten - Laut dröhnt die schwere Glocke der Basi­lika von Wein­gar­ten, die weit sicht­bar auf dem Mar­tins­berg in Ober­schwa­ben thront. Es ist 7.00 Uhr am Morgen...

Reise

Reise-Galerie

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

„Göttingen ist eine Universität”

Göt­tin­gen - Andere Städte haben eine, Göt­tin­gen ist eine Uni­ver­sität - so heißt es jeden­falls.

Göttingen_Karzer

Der alte Karzer der Göt­tin­ger Uni­ver­sität: Stu­den­ten, die über die Stränge geschla­gen hatten, saßen hier ein. (Bild: Heimann/dpa/tmn)

Studenten sind in der Stadt fast überall präsent: Fast jeder fünfte Ein­woh­ner ist an der Uni ein­geschrie­ben.

4000 Studierende haben sich nach Angaben der Hoch­schule zum Win­ter­semes­ter 2007/08 neu ein­geschrie­ben - knapp 24 000 sind es ins­gesamt. Die Wis­sen­schaft hat in der Stadt eine lange Tra­dition: Mehr als 40 Nobel­preisträ­ger haben zumin­dest vor­über­gehend in Göt­tin­gen gelebt. Immer­hin 2 wohnen noch heute dort. Es gibt fünf Max-Planck-Insti­tute, die zu den wich­tigs­ten Arbeit­gebern der Stadt zählen.

Gegründet wurde die Uni­ver­sität im Jahr 1737 von Georg August, Kur­fürst von Han­nover, der sich schon aus Pres­tige­grün­den eine eigene Hoch­schule wünschte. Und des­wegen heißt sie auch „Georgia Augusta”. Die Uni galt bald als hoch­modern, nicht nur in wis­sen­schaft­licher Hin­sicht: Unter den Pro­fes­soren waren im 19. Jahr­hun­dert auch etliche Vor­den­ker eines libe­ralen Deutsch­lands und Kri­tiker der Fürs­ten­will­kür. Ernst August, ein Stock­kon­ser­vati­ver auf dem Wel­fen­thron, legte sich 1837 mit ihnen an und entließ die „Göt­tin­ger Sieben” aus ihren Ämtern, zu denen zum Bei­spiel die Ger­manis­ten Jakob und Wilhelm Grimm gehör­ten.

Die Universität zog immer schon Stu­den­ten aus ganz Deutsch­land an - viele, die später pro­minent wurden, haben einige Semes­ter hier gelebt. Fast überall in der Stadt weisen kleine Tafeln an den Häusern darauf hin. Gleich mehrere gibt es für Otto von Bis­marck: Der spätere Reichs­kanz­ler war zwar nur für ein Jahr in der Stadt, wohnte aber nach­ein­ander in sieben ver­schie­denen Häusern.

Ärger mit den Ver­mie­tern war ein Grund für die vielen Umzüge: Bis­marck fiel immer wieder unan­genehm auf, etwa durch ver­bote­nes Baden im Stadt­gra­ben, durch Ran­dalie­ren, Glückss­piel und Trun­ken­heit. Göt­tin­gens Stadt­väter ver­boten ihm dar­auf­hin, inner­halb und außer­halb der Stadt­mau­ern zu leben, erzählt eine Anek­dote - Bis­marck zog deshalb in einen alten Turm, der genau auf der Stadt­mauer steht. Er gehört noch heute zu den Sehens­wür­dig­kei­ten Göt­tin­gens.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/02/29/magazin/reise/deutschland/t/rzo405699.html
Freitag, 29. Februar 2008, 10:22 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion