IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Freitag, 02. Mai 08

SkifahrerOber­ursel/Han­nover - Fünf Tage nach dem offi­ziel­len Ende der Saison 2007/08 startet der Anbie­ter Necker­mann Reisen bereits jetzt mit den Buchun­gen für den kom­men­den Winter. Ab dem 5. Mai wird eine Auswahl von mehr als...

Cux­haven - In Cux­haven können Urlau­ber am 21. und 22. Juni bei einem Chor­fes­tival an der Nord­seeküste See­manns­lie­dern lau­schen, teilt das Tou­ris­mus­büro der Stadt mit. Ins­gesamt 13 Shanty-Chöre aus Deutsch­land...

Berlin - In York können Musik­freunde im Sommer his­tori­schen Klängen lau­schen. Dort findet vom 3. bis zum 12. Juli das „York Early Music Fes­tival” statt, teilt das Frem­den­ver­kehrs­amt VisitBri­tain in Berlin mit.

Rostock - Über Pfings­ten lädt Meck­len­burg-Vor­pom­mern auch in diesem Jahr zur Aktion „Kunst: Offen” ein. Rund 500 Maler, Bild­hauer und Schrift­stel­ler öffnen vom 9. bis 12. Mai ihre Ate­liers, Gale­rien und Werkstät­ten.

Bonn - Wan­derer können sich künftig noch besser anhand eines Qua­litäts­sie­gel für Natur­parke über Erho­lungs­gebiete in Deutsch­land infor­mie­ren. In diesem Jahr werden weitere acht Gebiete aus­gezeich­net...

Opatija - Immer wieder kommen sie den Auto­fah­rern am Straßen­rand ent­gegen: Männer und Frauen, aus deren Körben grünes Ast­geflecht ragt. Die Wälder an der Kvarner Bucht im Norden Kroa­tiens haben im Früh­ling einiges zu...

Reise

Reise-Galerie

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Streit um die Kugel: Fußball in der Mozartstadt Salzburg

Salz­burg - Die Deut­schen hätten sie in Salz­burg gerne gehabt - die Stadt liegt ja nur gut eine Auto­stunde von München ent­fernt.

Salzburg

Die Alt­stadt von Salz­burg gehört zum Welt­kul­tur­erbe der UNESCO. (Bild: Tou­ris­mus Salz­burg/dpa/tmn)

Auf 15 000 Fans sind die Orga­nisa­toren ein­gerich­tet, aber auch auf bis zu 70 000, sagt Martin Rose­neder, EM-Beauf­trag­ter der Stadt.

Doch jetzt spielt gar kein Nachbar Öster­reichs in Salz­burg. Aber auch auf dem Weg nach Kla­gen­furt oder Wien, den Spielstät­ten des deut­schen Teams, ist Salz­burg einen Besuch wert. Durch die jähr­lichen Fest­spiele klas­sischer Musik ist Salz­burg Pomp, Besu­cher­scha­ren und her­aus­geputzte Fassa­den gewohnt. Im Herzen dreht sich der Tou­ris­mus in der 150 000-Ein­woh­ner-Stadt aller­dings nicht um den Fußball. Der sei wichtig für die sport­liche Iden­tität - aber eben auch nicht wich­tiger als Ski­fah­ren, sagt Martin Rose­neder.

Fußballstadion

Das Stadion von Salz­burgs größe­rem Club FC Red Bull fasst rund 30 000 Zuschauer. (Bild: GEPA/Red Bull Salz­burg/dpa/tmn)

Identitätsstifter und all­gegen­wär­tig ist dagegen der berühm­teste Sohn der Mozart­stadt. In der Getrei­degasse 9 steht das Geburts­haus des Kom­ponis­ten, das zum Mozart-Jahr 2006 neu gestal­tet wurde. Die Straße ist ohnehin hübsch anzu­sehen, auch wenn die großen Ketten die Zunft­schil­der von Schnei­der, Schlos­ser und Bäcker mit ihren Emble­men ersetzt haben. Ebenso zeugen Wolf­gang Amadeus Mozarts Wohn­haus und die Uni­ver­sität Mozar­teum vom Erbe des Musi­kers.

Dazu kommt das „Café Tomaselli” - angeb­lich das älteste Kaf­fee­haus Öster­reichs, in dem schon Mozart seine Man­del­milch getrun­ken haben soll. Weitere Attrak­tio­nen sind die Alte Resi­denz und das Kloster St. Peter, um das sich Salz­burg ursprüng­lich ansie­delte. All das deutet schon an: Salz­burg ist mehr Ver­län­ger­ter mit Strudl, mehr Kaffee und Kuchen als Bier und Brat­wurst, mehr Barock­saal als Steh­tribüne.

Mozartkugeln

Wer macht die echte Mozart­kugel? Jene aus der Kon­dito­rei Fürst sind jeden­falls heute noch hand­gefer­tigt. (Bild: Wiese/dpa/tmn)

Das neue Stadion steht vor den Toren der Stadt, nur 500 Meter von der deut­schen Grenze ent­fernt. Die Fans des FC Red Bull Salz­burg treffen sich vor den Spielen not­gedrun­gen in einem Ein­kaufs­zen­trum unweit der Arena, die auf der grünen Wiese im Gewer­bege­biet steht. Es ist ein Schmuck­käst­chen mod­erns­ter Sta­dion­tech­nik, das während des Tur­niers den Namen „EM-Stadion Wals-Sie­zen­heim” tragen wird. Ohne Ober­rang fasst das Stadion 18 000 Zuschauer, für inter­natio­nale Begeg­nun­gen wird dieser geöff­net und die Zahl steigt auf 30 000.

Red Bull ist einer von zwei Clubs in der Stadt - die sich nicht beson­ders grün sind. Auf der anderen Seite stehen die Anhän­ger des Sport­ver­eins Austria Salz­burg. Unter­schied­liche Ansich­ten gibt es in Salz­burg also nicht nur darüber, wer denn nun die echte Mozart­kugel her­stellt. Als Red Bull den Club 2005 über­nom­men hatte, ver­schwand der Tra­diti­ons­club SV Austria Salz­burg von 1933 von der Bild­fläche und wurde neu gegrün­det. „Der Kon­flikt hat die Fan-Szene stark pola­risiert”, sagt Gabriele Rech­ber­ger, UEFA-Fan­bot­schaf­terin in der Stadt und Anhän­gerin des neuen Clubs. „Es gibt wenig Sowohl-als-auch: Die einen gehen zu Austria, die anderen zu Red Bull.” Heute ist das alte Stadion im Stadt­teil Lehen längst abge­ris­sen, nach der Neu­grün­dung ist Austria nun vor den Toren der Stadt zu finden und spielt gegen Gegner wie Lam­prechts­hau­sen, Ober­trum oder Elix­hau­sen.

Die EM-Party soll auf dem Resi­denz­platz steigen. Zum Feiern anbie­ten könnte sich auch die Knei­pen­meile am Rudolfs­kai, wo die Alt­stadt an die Salzach stößt. Und wer sich für ein Woche­nende ein­quar­tiert, kommt bei einem Spa­zier­gang über die drei Stadt­berge wieder zu einem klaren Kopf. Ein Rundweg führt einmal um die Alt­stadt herum, die zum Unesco-Welt­kul­tur­erbe gehört. Schnell hinauf gelan­gen Besu­cher mit dem Mönchs­berg­auf­zug am Rand der Alt­stadt. „Hier oben machen die Salz­bur­ger ihren Sonn­tagnach­mit­tags-Spa­zier­gang”, sagt die Stadt­füh­rerin Helga Lei­tin­ger.

Im Sommer schwirren auch Paraglider über die Hügel. Außer­dem finden sich rund um die Stadt viele Bade­seen. „Von der Lebens­qua­lität sind wir schon ver­wöhnt”, sagt Maria Alten­dor­fer vom Tou­ris­mus-Mar­keting der Stadt. Und wem der amtie­rende Euro­pameis­ter Grie­chen­land mit seinen drei Spielen in Salz­burg als Grund für einen Besuch nicht aus­reicht: Das könnte einer sein.

INFO: EM-Stadt Salz­burg

EM-SPIELE: In Salzburg werden folgende Begeg­nun­gen aus­getra­gen: 10. Juni: Grie­chen­land - Schwe­den (20.45 Uhr); 14. Juni: Grie­chen­land - Russ­land (20.45 Uhr); 18. Juni: Grie­chen­land - Spanien (20.45 Uhr)

INFORMATIONEN: Tou­ris­mus Salz­burg, Auer­spergstraße 6, A-5020 Salz­burg, Telefon von Deutsch­land: 0043/662/88 98 70

Tou­ris­mus Salz­burg: www.salz­burg.info

Infos zur EM: www.euro2008.com Von Thors­ten Wiese, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/08/magazin/reise/t/rzo415695.html
Dienstag, 08. April 2008, 9:16 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion