IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 07. Mai 08

Los Angeles - Nur wenige Monate nach dem dra­mati­schen Streik der Dreh­buch­auto­ren in Hol­lywood wächst in der Traum­fabrik die Angst vor einem neuen Arbeits­kampf. Am Diens­tag­abend (Orts­zeit) platz­ten die Ver­hand­lun­gen...

Locarno (dpa) - Die US-ame­rika­nische Pro­duzen­tin Chris­tine Vachon erhält den dies­jäh­rigen Rai­mondo Rez­zonico Preis. Die Aus­zeich­nung werde im Rahmen des 61. Film­fes­tivals von Locarno...

London - Robert Downey Jr. (43) soll auch in dem Sequel von „Iron Man” die Haup­trolle spielen. Die Ver­fil­mung des gleich­nami­gen Comic-Klas­sikers star­tete am ver­gan­genen Woche­nende mit einem sen­satio­nel­len...

Hamburg - Im Nach­lass von Klaus Kinski ist nach einem Bericht der Pro­gramm­zeit­schrift „Hörzu” ein Dreh­buch ent­deckt worden, das der Schau­spie­ler in den 80er Jahren selbst geschrie­ben hat.

Los Angeles/New York - Die deftige Tee­nager-Komödie „Super­bad” geht mit fünf Nomi­nie­run­gen als Favorit in das Rennen um die MTV Movie Awards.

Los Angeles - Einer vierten Folge von „Mission Impos­sible” mit Tom Cruise (45) steht nichts im Wege, zumin­dest nicht aus Sicht von Sumner Red­stone (84).

Aktuelle Filmstarts

Kino-Programm-Info

Film-Vorschau


Tarifgespräche der Hollywood-Schauspieler geplatzt

Los Angeles - Nur wenige Monate nach dem dra­mati­schen Streik der Dreh­buch­auto­ren in Hol­lywood wächst in der Traum­fabrik die Angst vor einem neuen Arbeits­kampf.

Am Diens­tag­abend (Orts­zeit) platz­ten die Ver­hand­lun­gen zwi­schen der US-Schau­spiel­erge­werk­schaft SAG und den großen Film­stu­dios.

Trotz dreiwöchiger intensiver Gespräche konnten sich beide Seiten nicht auf einen neuen Tarif­ver­trag einigen, berich­tete die „Los Angeles Times”. Wie die Dreh­buch­auto­ren ver­lan­gen auch die Schau­spie­ler eine bessere Ver­gütung bei der Ver­wer­tung ihrer Arbeit auf DVDs und im Inter­net. Der Arbeits­ver­trag der rund 120 000 gewerk­schaft­lich orga­nisier­ten Schau­spie­ler aus Film und Fern­sehen läuft offi­ziell Ende Juni aus.

Ein mög­licher Dar­stel­ler-Streik könnte Hol­lywoods Unter­hal­tungs­indus­trie schwe­ren Schaden zufügen. Bereits im Februar hatten sich Stars wie George Clooney, Meryl Streep und Tom Hanks mit Anzei­gen in Film­blät­tern für rasche Ver­hand­lun­gen und mehr Enga­gement zur Ver­mei­dung eines Arbeits­kamp­fes ein­gesetzt. Es wird erwar­tet, dass die Studios nun zunächst mit der klei­neren Gewerk­schaft der TV- und Radio­künst­ler Gespräche auf­neh­men. Bisher hatten die beiden Gewerk­schaf­ten gemein­sam ver­han­delt, sich Anfang April jedoch wegen inter­ner Dif­feren­zen auf ein getrenn­tes Vor­gehen ver­stän­digt.

Der zähe Arbeitskampf der Dreh­buch­auto­ren hatte die Film- und Fern­seh­indus­trie von Novem­ber bis Mitte Februar nahezu lahm­gelegt. Die Kosten für die lokale Wirt­schaft wurden auf rund drei Mil­liar­den Dollar (etwa 2 Mil­liar­den Euro) geschätzt. Erst nach einem langen Hin und Her konnten sich die rund 12 000 gewerk­schaft­lich orga­nisier­ten Schrei­ber mit den Pro­duzen­ten unter anderem auf eine bessere Ver­gütung bei der Wei­ter­ver­wer­tung ihrer Arbei­ten im Inter­net und eine größere Betei­ligung an den DVD-Tan­tie­men einigen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/07/magazin/kino/t/rzo423503.html
Mittwoch, 07. Mai 2008, 15:30 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• RZ-Card
E-Paper

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion