IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 07. Mai 08

PostkutscheStern­berg - In Meck­len­burg geht wieder die Post ab: Mit dem ori­ginal­getreuen Nachbau einer eng­lischen „Mail-Coach” von 1806 bricht der Land­wirt Helmut Deutsch­kämer nun wieder regel­mäßig zu Tage­stou­ren im Kreis Parchim...

Baabe - Damit All­ergi­ker weit­gehend beschwer­defrei ihren Urlaub ver­brin­gen können, hat sich das Ost­see­bad Baabe auf Rügen als erster Urlaub­sort an der Küste einem Zer­tifi­zie­rungs­ver­fah­ren zur „all­ergi­ker­freund­lichen...

Hamburg - Urlau­ber in Däne­mark können vom 19. bis 22. Juni kos­ten­los mehr als 5000 Drachen auf der Nord­seein­sel Fanø zuschauen. Beim 24. Dra­chen­fes­tival sind Flug­geräte in Tier­for­men und riesige Wind­spiele am Strand...

Hamburg - Auf Reisen fühlen sich die meisten Deut­schen im Auto am sichers­ten. Das geht aus einer aktu­ellen reprä­sen­tati­ven Umfrage für die Zeit­schrift „stern” hervor. Demnach nannten 42 Prozent der Befrag­ten das Auto...

Hamburg - Ein Urlaub an der deut­schen Küste ist laut ADAC im europäi­schen Ver­gleich relativ günstig. Wie der Auto­club in Hamburg mit­teilte, liegen die Feri­enne­ben­kos­ten in Deutsch­land um vier Prozent unter dem...

Hamburg - Das Wasser in der Nord- und Ostsee wird all­mäh­lich wärmer: Im Schnitt werden derzeit vor den deut­schen Küsten zwei bis drei Grad mehr gemes­sen als in der Vor­woche.

Reise

Reise-Galerie

News  

Deutschland-Reisen  

Gesundheit auf Reisen  

Neues aus dem Katalog  

Recht  

Tipps  

Traumziele  

Familienurlaub auf der Jetset-Insel Sardinien

Orosei - Sar­dinien hat den Ruf, teuer zu sein. Vor allem an der Costa Sme­ralda im Norden der Insel tummeln sich im Sommer die VIPs mit ihren weißen Luxu­syach­ten. Im Hin­ter­land können sich aber auch Fami­lien einen Urlaub auf der Insel leisten.

Jetset-Insel Sardinien

Treffpunkt für die Schönen und Reichen: Sar­dinien hat den Ruf, im Sommer ein Urlaubs­ziel für Promis zu sein. (Bild: ENIT/dpa/tmn)

Hollywood-Schau­spie­ler, Manager und Top-Models zahlen an der Sma­ragd­küste gerne 150 Euro und mehr, um in die Nobelclubs der Schönen und Reichen zu kommen - etwa in den „The Bil­lionaire” von Formel-1-Manager Flavio Bria­tore.

Yachtbesitzer müssen beim Anlegen min­des­tens 1000 Euro auf den Tisch legen. Und Feri­enh­aus­besit­zer zahlen eine Luxus­steuer von jähr­lich bis zu 16 Euro pro Qua­drat­meter. Dabei muss die zweit­größte Mit­tel­mee­rin­sel gar nicht teuer sein: Auch Bil­lig­flie­ger steuern Sar­dinien inzwi­schen an. Miet­wagen­fir­men habe Ange­bote ab 150 Euro pro Woche, und auch die Unter­kunft muss nicht mehrere Hundert Euro pro Nacht kosten.

Badebucht auf Sardinien

An vielen Stellen bietet Sar­dinien kleine Buchten, die nicht über­lau­fen sind. (Bild: ENIT/dpa/tmn)

Gerade Fami­lien, die sich keine 2000 Euro teure Feri­enwoh­nung für eine Woche leisten können, finden im Hin­ter­land - und dennoch unweit der Küste - güns­tige Unterkünfte. Wenn sie möchten, haben sie sogar Fami­lien­anschluss - zum Bei­spiel an der Ost­küste in der Nähe der Küs­ten­stadt Orosei, ein­ein­halb Auto­stun­den vom Flug­hafen Olbia ent­fernt. In kleine Dörfer wie Irgoli oder Gal­telli ver­lau­fen sich nur wenige Tou­ris­ten. Ein­hei­mische ver­mie­ten Zimmer, Feri­enwoh­nun­gen oder Häuser hier zu Preisen ab 15 Euro pro Person und Nacht.

In Irgoli etwa bieten sich Pietro und Gio­vanna als Gast­geber an. Die beiden haben mehrere Jahre in Deutsch­land gelebt und ver­mie­ten das kleine Häu­schen, in dem einst ihre Eltern wohnten. Die Unter­kunft ist einfach, aber es ist alles vor­han­den: Bad, mehrere Schlaf­zim­mer, Küche, Geschirr und ein Grill im Garten. Dort können die Kinder spielen, Wein­trau­ben pflü­cken und mit dem Gar­ten­schlauch beim Blu­men­gießen helfen. Die Ver­mie­ter ver­sor­gen ihre Gäste mit Zuc­chini, Tomaten, selbst gemach­ten Wein und Grappa.

Sardinien, nahe Irgoli

Auch abseits der Strände gibt es auf Sar­dinien viel zu erleben. (Bild: Smith/dpa/tmn)

Jeden Tag geht es an einen anderen Strand - auf Sar­dinien zweimal am glei­chen Platz im Sand zu liegen, grenzt an Ver­schwen­dung, gibt es doch die Mög­lich­keit, jeden Tag eine neue Bucht zu ent­decken. In der Umge­bung von Orosei liegen etwa 15 Strände, einer schöner als der andere und keiner wirk­lich über­lau­fen. Wer sich etwas von den Park­plät­zen ent­fernt und durch die Pini­enwäl­der läuft, findet einsame Buchten, in denen nur ein paar Fami­lien sind.

Eine kurvenreiche Panoramastraße führt zum Feri­enort Cala Gonone in der Nähe von Dorgali im Osten der Insel. Von dort starten Boote in Buchten, die über den Landweg nicht erreicht werden können, etwa den halb­run­den Sand­strand Cala Luna. Stünd­lich spuckt das Boot Urlau­ber aus, die es sich an dem Strand mit dem glas­kla­ren Wasser gemüt­lich machen. Da aber immer wieder Badende auf­bre­chen und zurück nach Cala Gonone fahren, ist es selbst hier nicht über­lau­fen. An den Felsen gleich hinter dem Strand erklim­men Free­clim­ber die steile Wand. Wer mit Kindern ein beson­deres Aben­teuer erleben möchte, kann von Cala Gonone aus auch einen Abste­cher per Boot in die Grotta del Bue Marino machen - rund 900 Meter der Tropf­stein­höhle kann man besich­tigen.

INFO: Sar­dinien

ANREISE UND FORMALITÄTEN: Tuifly fliegt von meh­reren deut­schen Flughä­fen nach Olbia im Norden und Cag­liari im Süden Sar­dini­ens. Air Berlin fliegt von meh­reren Flughä­fen nonstop nach Olbia. Luft­hansa bietet Flüge nach Sar­dinien mit Umstei­gen in München an, die Ali­talia mit Umstei­gen in Rom. Für EU-Bürger reicht ein Per­sonal­aus­weis.

KLIMA UND REISEZEIT: Medi­ter­ranes Klima. Beste Rei­semo­nate sind Mai/Juni und Sep­tem­ber. Juli und August sind vor allem im Inneren der Insel heiß mit Höchst­tem­pera­turen über 40 Grad.

UNTERKÜNFTE: Privatunterkünfte werden oft per Inter­net ver­mit­telt. Wer spontan anreist, sollte sich auf dem Haupt­platz eines Dorfes oder im Café am Platz einfach nach Pri­vat­unterkünf­ten erkun­digen.

INFORMATIONEN: Ita­lie­nische Zen­trale für Tou­ris­mus ENIT, Neue Mainzer Straße 26, 60311 Frank­furt, Telefon: 069/23 74 34

Tou­ris­mus­zen­trale Italien: www.enit-italia.de

Tou­ris­mus­zen­trale Sar­dinien: www.sar­degna­turismo.it Von Claudia Steiner, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/18/magazin/reise/t/rzo418537.html
Freitag, 18. April 2008, 10:22 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion