IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 07. Mai 08

Daniel Schmitz alias "Dater" hKoblenz - Graf­fiti sind die Kunst der Straße - eine noch relativ junge Kun­strich­tung, die oft miss­ver­stan­den wird. Jetzt widmet sich ein unge­wöhn­licher Aus­stel­lungs­ort der Graf­fiti-Kunst: die Koblen­zer Flo­rins­kir­che.

-Mainz - Das Open Ohr hat das Thema "Konsum" als Mot­tofahne gehisst und vier Tage wird sie an Pfings­ten im Wind hoch über der Mainzer Zita­delle flat­tern. Und wie jedes Jahr haben sich die Orga­nisa­toren mot­toaf­fine...

Mainz - Die Welt­meis­ter der Zunft lehrten ihre Fans im Frank­fur­ter Hof das Staunen. Mit der ersten Mainzer Zau­ber­nacht erreichte das Jubiläums­fes­tival rund um den 50. Geburts­tag des Magi­schen Zirkels Mainz-Wies­baden...

Meisterhafte Magie gewürzt mit Comedy

Mainz - Die Welt­meis­ter der Zunft lehrten ihre Fans im Frank­fur­ter Hof das Staunen.

ochen Schell jongliert mit aller

ochen Schell jongliert mit aller­lei bunten Krei­seln.

Mit der ersten Mainzer Zau­ber­nacht erreichte das Jubiläums­fes­tival rund um den 50. Geburts­tag des Magi­schen Zirkels Mainz-Wies­baden seinen Höhe­punkt.

Die junge Frau aus dem Publikum soll ihn sorg­fäl­tig abtas­ten, ob er nicht doch irgend­was ver­steckt. "Ich sag' mal so: Suchen Sie an den wesent­lichen Stellen", muntert Helge Thun die Dame seiner Wahl noch mal auf. Ihrem Beglei­ter ruft er zu: "Gucken Sie nicht so, Sie hätten ja auch Zau­berer werden können."

Zu seinem 50. Geburts­tag rich­tete der Magi­sche Zirkel Mainz-Wies­baden sein erstes Mainzer Zau­ber­fes­tival aus - und das mit gewal­tigem Echo: Schnell waren alle Karten zu den Ver­anstal­tun­gen ver­kauft, beson­ders die zur Zau­ber­nacht im Frank­fur­ter Hof. Mode­rator Thun und seine Kol­legen zeigen all das, was die Fans erwar­ten von gestan­denen Magiern: Der Mainzer Oliver de Luca hält eine Frau in der Schwebe. Topas, der zwei­fache Welt­meis­ter, löst ein Schau­kel­pferd in Luft auf. Und in der Hand des amtie­ren­den Welt­meis­ters Gaston ver­schwin­den unzäh­lige bren­nende Ziga­ret­ten.

Doch das ist nur der eine Teil ihrer Kunst, denn die Zau­ber­erzunft hat sich längst ver­abschie­det vom Zylin­der mit dem ver­stör­ten Kanin­chen darin, von der eher steifen Show alter Tage. Thun und Topas laufen mit ihrem rasan­ten Auf­tritt so ziem­lich jedem Come­dian den Rang ab. Thun singt zur wun­der­samen Ver­meh­rung von Würfeln in einer Holz­kiste "It's nice to put a dice in a box". Topas fordert sein Pub­likum zu ver­rück­ten Fin­ger­spie­len auf. Zusam­men zaubern sie sich aus Papp­kar­tons heraus oder wieder hinein und leisten sich wie neben­bei ein herr­lich komi­sches Wort­gefecht.

Gaston mimt derweil den Junkie. "Ich hab' mir immer gesagt, ich kann auf­hören", erzählt der zitt­rige, unra­sierte Kerl. "Dann bin ich abge­rutscht in die Szene, Magi­scher Zirkel, das ganze Pro­gramm." Der Gang zum Zau­ber­händ­ler mit seinen teuren Requi­siten war unver­meid­lich. "Aber das kostet, da beginnt die Beschaf­fungs­zau­berei." Plötz­lich glänzen Münzen zwi­schen seinen Fingern.

Natürlich bleibt dem Gast auch jenes kind­liche Staunen, diese zart auf­kei­mende Hoff­nung, endlich den Trick begrif­fen zu haben, um dann doch resi­gniert fest­zustel­len: "Ver­dammt, wieder nicht raus­gekriegt." Thun hat dafür tiefs­tes Ver­ständ­nis und prä­sen­tiert zum Auss­pan­nen den Jong­leur Jochen Schell. Der wirkt wie ein düs­terer Nos­feratu mit kun­ter­bun­tem Spiel­zeug. Ein halbes Dutzend Kreisel tanzt auf seinem Körper, Ringe wirbeln wild über die Bühne.

Mit dem Zau­ber­fes­tival hat der Zirkel eine wun­der­bare Berei­che­rung für das magisch leider etwas unter­ver­sorgte Mainz geschaf­fen - und die Ver­anstal­ter stell­ten sogar eine Fort­set­zung in Aus­sicht, falls die Pre­miere zum Erfolg würde. Nach diesem großar­tigen Auftakt also dürfte eine zau­ber­hafte Zukunft gesi­chert sein. (Gerd Blase)

RZO


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/05/magazin/szeneregional/t/rzo422880.html
Montag, 05. Mai 2008, 10:25 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion