IVWPixel Zählpixel
NachrichtenSportMagazinService
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Kino Kino-News Musik Szene Reise Charts Event-Kalender Ticket-Shop
Archiviert am
Mittwoch, 07. Mai 08

Elfriede Jelinek  Wien - Die öster­rei­chi­sche Schrift­stel­lerin Elfriede Jelinek hat ihren neuen Roman „Neid” im Inter­net vollen­det. Dieses Werk der Lite­ratur­nobel­preis-Trä­gerin soll nur im welt­wei­ten Netz zu lesen sein...

Tokio Hotel  New York - Die deut­sche Teenie-Band Tokio Hotel ist bei ihrem zweiten USA-Besuch erneut mit Begeis­terung auf­genom­men worden. Nach einem Auf­tritt im US-Musik­sen­der MTV am Diens­tagnach­mit­tag (Orts­zeit) berich­teten die...

München - Der Münch­ner Star­fri­seur Gerhard Meir (52) und sein Partner sowie Kollege Peter Safarik (39) haben offi­ziell den Bund fürs Leben geschlos­sen. „Jawohl, wir haben bereits 2007 unsere Leben­spart­ner­schaft von...

Los Angeles - Die psy­chisch ange­schla­gene Popsän­gerin Britney Spears (26) darf wieder mehr Zeit mir ihren beiden Söhnen Jayden James (1) und Sean Preston (2) ver­brin­gen.

Hamburg - Schau­spie­ler und Demi-Moore-Ehemann Ashton Kutcher (30) erfüllt seiner Frau jeden Wunsch. „Ich glaube, dass Männer auf der Erde sind, um Frauen zu Diens­ten zu sein”, sagte er der Zeit­schrift „Revue”.

New York - Noch nie ist bei einer Auktion so viel Geld für ein Gemälde des franzö­sischen Impres­sio­nis­ten Claude Monet geboten worden. Für 41,5 Mil­lio­nen Dollar (26,8 Mil­lio­nen Euro) erwarb am Diens­tag­abend in New York...

Uma Thurmans Verfolger schuldig gesprochen

New York - Der Mann, der die US-Schau­spie­lerin Uma Thurman (38) jah­relang ver­folgte, ist wegen schwe­rer Beläs­tigung ver­urteilt worden.

Uma Thurman

Uma Thurman wurde von einem Stalker beläs­tigt.

Eine Jury in New York befand den 37-Jäh­rigen am Diens­tag für schul­dig, der Schau­spie­lerin nach­gestellt zu haben. Wie der Stadt­sen­der NY 1 berich­tete, könnte der Mann nun bis zu einem Jahr hinter Gitter kommen. Der Richter will das Straf­maß im Juni fest­set­zen.

Der hartnäckige Fan hatte Thurman fast drei Jahre lang mit Briefen und Tele­fon­anru­fen bom­bar­diert. Mehr­fach ver­suchte er, sie in ihrer Wohnung und beim Drehen zu besu­chen. Während des ein­wöchi­gen Pro­zes­ses beschwor er seine Zunei­gung zu der Schau­spie­lerin. Er liebe sie und habe sie nie erschre­cken wollen, ver­sicherte er.

Thurman („Pulp Fiction”, „Kill Bill”) hatte dagegen erklärt, die Nach­stel­lun­gen des Ver­ehrers hätten sie „völlig panisch” gemacht. Sie habe sich um ihre Familie und ihre beiden Kinder gesorgt. Freunde berich­teten, der Star habe wegen der nerv­lichen Belas­tung sogar wieder ange­fan­gen zu rauchen.

Der Mann hatte damit gedroht, sich umzu­brin­gen, sollte er keinen Zugang zu Thurman bekom­men. 2005 ver­suchte er, während Dreh­arbei­ten in ihren Wohn­wagen ein­zudrin­gen. Als er im ver­gan­genen Oktober fest­genom­men wurde, hatte er sein Auto dau­erhaft in der Straße vor ihrer Wohnung geparkt und lebte dort - immer mit einem Blick auf ihre Haustür. 2005 war er wegen seines auf­fäl­ligen Ver­hal­tens vor­über­gehend in einer psych­iatri­schen Klinik.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/07/magazin/t/rzo423499.html
Mittwoch, 07. Mai 2008, 11:49 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum    

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Sudoku

Kino
Event-Kalender
Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Druckversion