IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 18. Juni 13

Auch auf der Homepage des Bundes"Wir erwar­ten einen Tsunami", meint ein Jurist im Bonner Land­gericht. Er fürch­tet aber keine unbe­rechen­bare Natur­gewalt am Rhein, sondern eine gigan­tische Wider­spruchs­welle gegen Sank­tio­nen...

Herber Rück­schlag für den FSV Mainz 05 im Auf­stiegs­kampf der 2. Liga. Im Duell der Bun­des­liga- Abstei­ger unter­lagen die Rhein­hes­sen am Mitt­wocha­bend gegen Ale­man­nia Aachen mit 0:1 (0:0) und rutsch­ten vier Tage vor dem...

1899 Hof­fen­heim hat einen wei­teren großen Schritt zum Durch­marsch in die Fußball-Bun­des­liga gemacht. Die Mann­schaft von Trainer Rang­nick zeigte sich gut erholt von der 1:3-Pleite in Köln und besiegte am Mitt­woch TuS...

Zwei unbe­kannte Räuber haben am Mitt­woch eine Post­filiale in Ingel­heim über­fal­len und mit gezück­ter Schuss­waffe Geld erpresst. Vor ihrer Flucht fes­sel­ten sie die Geschäfts­füh­rerin sowie eine Ange­stellte des...

Für einen Spreng­stoff­anschlag wandert ein 26-jäh­riger Türke für drei­ein­halb Jahre ins Gefäng­nis. Im Oktober ver­gan­genen Jahres jagte er aus Wut über einen Abschie­bebe­scheid der Aus­län­der­behörde sein Auto vor dem...

Die Zahl der Opfer von EC- Daten­die­ben in einem Mainzer Baumarkt wird immer größer. Bislang hätten sich mehr als 100 Geschä­digte bei der Polizei gemel­det, berich­tete die Staats­anwalt­schaft Frank­furt am Mitt­woch.

50.000 Unternehmen drohen hohe Ordnungsgelder:

Aktenflut rollt auf Bonn zu

Bonn - "Wir erwar­ten einen Tsunami", meint ein Jurist im Bonner Land­gericht. Er fürch­tet aber keine unbe­rechen­bare Natur­gewalt am Rhein, sondern eine gigan­tische Wider­spruchs­welle gegen Sank­tio­nen, die das neue Bun­des­amt für Justiz ver­hängt.

Auch auf der Homepage des Bundes

Auch auf der Home­page des Bun­des­amtes für Justiz sind die dro­hen­den Ord­nungs­gel­der ein Top­thema.

Denn das Amt hat 350.000 Unter­neh­men hohe Ord­nungs­gel­der ange­droht, weil sie ihre Bilan­zen von 2006 noch nicht bis Ende 2007 ins elek­tro­nische Handels-, Genos­sen­schafts- oder Unter­neh­mens­regis­ter gestellt haben. 100.000 Fälle dürften wegen unge­nauer Angaben folgen.

Der Bund rühmt sich, dass er die Regis­ter­gerichte der Länder ent­las­tet. NRW dürfte es nicht trösten. Denn nach dem Gesetz ist das Bonner Land­gericht für alle Streit­fälle zentral zustän­dig. "Das ist für den Bund schmerz­frei", heißt es im Düs­sel­dor­fer Jus­tiz­minis­terium lako­nisch. Denn die Ord­nungs­gel­der zwi­schen 2500 und 25.000 Euro fließen in die Bun­des­kasse.

Das Bonner Land­gericht hat intern zu seinem Schre­cken aus­gerech­net: Es braucht 65 neue Richter, wenn nur 15 Prozent der Firmen gegen zunächst erwar­tete 500.000 Ord­nungs­geld­bescheide gericht­lich vor­gehen. Vorerst hat ihm das Land aber nur 11 Tarif­beschäf­tigte und 14 Richter zur Probe zuge­sagt, die erfah­rene Richter allen­falls ent­las­ten können.

Vorsorglich hat das Landgericht schon einmal formal zehn neue Kammern geschaf­fen. Sie sind mit Rich­tern besetzt, die auch noch ihr bis­heri­ges Pensum bewäl­tigen müssen. Werden die Kammern dau­erhaft gebraucht, müssen zig Stellen für Vor­sit­zende Richter aus­geschrie­ben werden, die je nach Alter zwi­schen 3800 und 4400 Euro brutto erhal­ten.

Nach den Worten eines Anwalts hat das Land­gericht als erste Instanz bemerkt, welche Akten­berge und Fol­gekos­ten auf NRW bei aller Freude übers neue Bun­des­amt (knapp 600 Stellen) zurol­len. "Eine Polit-Posse", meint er. Aber den Rich­tern bleibt ihr rhei­nischer Humor im Halse stecken. Sie fühlen sich "alleine gelas­sen", heißt es hinter vor­gehal­tener Hand. Aber noch herrscht Ruhe vor dem Sturm: Das Bun­des­amt bear­bei­tet noch die Ein­sprüche, wie es sagt.

Das neue Gesetz zur Offenlegung von Bilan­zen gilt auf Drängen der EU seit Januar 2007. Offen­legungs­pflich­tig sind vor allem Kapi­tal­gesell­schaf­ten, GmbH & Co. KGs und sehr große Per­sonen­han­dels­gesell­schaf­ten. Ein­blick in elek­tro­nische Regis­ter haben Geschäfts­part­ner, Gläu­biger oder Gesell­schaf­ter.


Ursula Samary (RZ)

RZO


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/07/rlp/t/rzo423705.html
Mittwoch, 07. Mai 2008, 16:18 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
E-Paper
Die heutige Ausgabe der Rhein-Zeitung
• Verlag
• Abo-Service
• Anzeigen
• rz-card
• red.web
E-Paper
Red-Web
Event-Kalender
RZ-Tickets
RZ-Serie
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Helft uns leben
Spenden für Birma


Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion