IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 24. Nov. 17

Wien - Bei der Lack­pflege im Früh­jahr ist Vor­sicht ange­bracht: Denn unsach­gemäßer Umgang mit aggres­siven Mitteln wie Lack­rei­nigern oder Schleif­pas­ten kann schwere Beschä­digun­gen des Lackes zur Folge haben.

Mitsubishi Lancer EvolutionGranada - Mit­sub­ishi bietet den Lancer ab Juni wieder als Sport­modell Evo­lution an. Das teilte der japa­nische Her­stel­ler bei der Fahr­prä­sen­tation in Granada (Spanien) mit.

„White Edition” - Hyundai-Son­der­serie in limi­tier­ter Auflage Neckar­sulm (dpa/tmn) - Der Hyundai i30 wird jetzt auch als Son­der­modell „White Edition” ange­boten.

Stutt­gart/München - Der Sprit­ver­brauch steht bei der Ent­wick­lung neuer Fahr­zeuge mitt­ler­weile weit oben im Las­ten­heft.

München - Aus Kos­ten­gesichts­punk­ten lohnt es sich für Auto­fah­rer immer weniger, einen Diesel zu fahren. Nach Angaben des ADAC in München ist der Kos­ten­vor­teil der Selbstzün­der gegenü­ber den Ben­zinern weiter...

Rüs­sels­heim/Ober­pfaf­fen­hofen - Opel will 2012 seine ersten Elek­tro­fahr­zeuge in Deutsch­land auf den Markt bringen. Das sagte Opel-Spre­cher Manfred Scholz in Rüs­sels­heim.

Mobiles

News  

Aus zweiter Hand  

Auto-ABC  

Tests  

Recht  

Liebhaber-Autos  

Stoßdämpfer regelmäßig auf Defekte untersuchen

Stutt­gart - Wer mit defek­ten Stoßdämp­fern unter­wegs ist, bringt sich und andere Ver­kehrs­teil­neh­mer in Gefahr.

Darauf weist die Gesell­schaft für Tech­nische Über­wachung (GTÜ) in Stutt­gart hin.

Kaputte Dämpfer verlängerten schon bei gerin­gen Geschwin­dig­keit den Brems­weg und führten ins­beson­dere in Kurven und beim Spur­wech­sel zu gefähr­lichem Sch­lin­gern. Außer­dem beein­träch­tig­ten Defekte die Funk­tion elek­tro­nischer Fahr­werks­kom­ponen­ten wie ABS und ESP.

Autofahrer sollten daher regel­mäßig die ein­wand­freie Funk­tion der Stoßdämp­fer über­prü­fen. Der „Wipp­test” mit dem Nach­schau­keln bringe jedoch allen­falls einen Hinweis auf Total­aus­fälle. Viel­mehr rät die GTÜ zu regel­mäßi­ger Sicht­kon­trolle auf Ölaustritt oder Schmutz­fle­cken am Stoßdämp­fer sowie auf unre­gel­mäßig abge­fah­rene Reifen. Auch unge­wohnte Effekte wie ein Rad­sprin­gen, Lenk­rad­flat­tern oder Nicken des Autos könnten auf defekte Stoßdämp­fer hin­wei­sen.

Erstmals spätestens nach 60 000 bis 80 000 Kilo­metern oder sobald unge­wöhn­liches Fahr­ver­hal­ten auf­fällt sollte ein Stoßdämp­fer­prüf­stand in der Fach­werk­statt auf­gesucht werden, so die GTÜ. Bei einem Defekt sollten die Dämpfer stets paar­weise pro Achse aus­gewech­selt werden.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/29/service/auto/t/rzo421672.html
Dienstag, 29. April 2008, 17:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion