IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 21. Nov. 17
RZ-Akademie

Stutt­gart - Viele sind längst drin in der vir­tuel­len Welt und wissen nicht um die Gefah­ren: Bei Kindern und Jugend­lichen herrscht nach Poli­zei­anga­ben inzwi­schen „Voll­ver­sor­gung” bei Mobil­tele­fonen und beim Zugang zu...

Kassel - Private Job­ver­mitt­ler haben grundsätz­lich auch in dem Fall das Recht auf eine Pro­vision, wenn sie einen Arbeits­losen an ihren eigenen Arbeit­geber ver­mit­teln.

Bochum/Hamburg - Haus­män­ner sind unter Stu­den­tin­nen schein­bar beliebt: Jede Zweite kann sich vor­stel­len, dass ihr Partner sich um den Haus­halt kümmert, während sie arbei­tet.

Stutt­gart - Bevor sie einen Betrieb über­neh­men, können sich Frauen in einer Hospi­tation den Alltag von Unter­neh­mern anschauen. Als Chefin auf Zeit können sie für zwei bis drei Wochen in eine andere Firma gehen.

Güters­loh/Erfurt - Nach Ein­schät­zung von Stu­den­ten und Pro­fes­soren lassen sich Medien- und Kom­muni­kati­ons­wis­sen­schaf­ten im deutsch­spra­chi­gen Raum am besten an den Uni­ver­sitäten Erfurt und Münster stu­die­ren.

Hamburg - Männer und Frauen unter­schei­den sich in ihren Erwar­tun­gen an den Beruf: Bei einer reprä­sen­tati­ven Umfrage gaben 49 Prozent der Frauen an, an der Arbeit den Umgang mit Men­schen zu schät­zen. 42 Prozent der...

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Rückenschmerzen: Verhalten am Bau wichtig

Berlin - Gerade bei Bau­arbei­tern führt schwere kör­per­liche Arbeit oft zu Rücken­schmer­zen - tech­nische Hilfs­mit­tel und der rich­tige Umgang mit Lasten können dem vor­beu­gen.

Rückenprobleme

Richtiges Heben ist am Bau beson­ders wichtig: Sonst drohen Rücken­schmer­zen. (Bild: ZB-Fun­kre­gio Ost)

Die Berufs­genos­sen­schaft der Bau­wirt­schaft (BG Bau) in Berlin rät daher, wo immer möglich Hebe­hil­fen oder soge­nannte Stein­ver­setz­geräte ein­zuset­zen. Wenn doch von Hand ange­packt werden muss, sollten schwere Dinge dicht am Körper getra­gen werden. Wichtig dabei ist, die Last nicht ein­sei­tig zu halten.

Schwere Gegenstände sollten möglichst zu zweit trans­por­tiert werden. Beim Anheben einer Last vom Boden sollte in die Hocke gegan­gen und der Rücken gerade gelas­sen werden. Auch Rückenstütz­gurte sind als Hebe- und Tra­gehilfe sinn­voll.

Ein Kurs in einer Rücken­schule ver­mit­telt, wie ergo­nomisch ungüns­tige Bewe­gun­gen am besten ver­mie­den werden. Der BG Bau zufolge hat es jeder zweite Beschäf­tigte in der Branche im Kreuz.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/28/service/berufbildung/t/rzo421232.html
Montag, 28. April 2008, 16:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion