IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Dienstag, 11. Aug. 20

Crossgolf-portal.deSt. Leon-Rot - Golfer arbei­ten ent­weder auf einer gepfleg­ten Anlage an ihrem Han­dicap oder sie pflegen die wildere Vari­ante: Cross­golf.

-Meer­busch - Sie kommen in vielen Krimis vor, die Fahn­dungs­fotos mit den Gesich­tern von unbe­kann­ten Tat­ver­däch­tigen. Doch wie ent­ste­hen eigent­lich solche Phan­tom­bil­der? Die Kripo hat dafür eigene Exper­ten.

Stutt­gart - Auto­fah­ren kann ins­beson­dere auf kom­muna­len Straßen zur holp­rigen Ange­legen­heit werden - wenn Schlaglöcher die Fahr­bahn zur „Mond­land­schaft” machen.

Meer­busch - Viele haben es aus ihrer Schul­zeit anders in Erin­nerung. Aber Wis­sen­schaft kann so span­nend sein. Das beweist das neue Angebot unter „dfg-science-tv.de”.

Bonn - Mathe­matik und Spaß - nach Ansicht vieler Schüler schließt sich beides aus. Dass das Lösen von Rechen­auf­gaben aber keine staub­tro­ckene Sache sein muss, sollen 8- bis 13-Jährige jetzt im Inter­net erfah­ren.

Hamburg - Gute Noten und trotz­dem keine Ahnung, wie es nach der Schule wei­ter­gehen soll? Viele Jungen und Mädchen kennen das. Wer in einer solchen Situa­tion über eine der großen Such­maschi­nen nach Infor­matio­nen sucht...

Computer

News  

Spiele & Software  

Surftipps  

PC-Tipps  

Photoshop Express: Fotobearbeitung zum Nulltarif

Meer­busch - Fotos pro­fes­sio­nell bear­bei­ten - das ging bisher nicht ohne sünd­haft teure Soft­ware wie Pho­toshop.

Photoshop Express

Eine abge­speckte Pho­toshop-Version ist jetzt online ver­füg­bar: Nutzer können Bilder hoch­laden und online bear­bei­ten. (Bild: „pho­toshop.com/express”)

Doch jetzt gibt es eine kos­ten­lose Online-Version des pro­fes­sio­nel­len Pro­gramms, wenn­gleich deut­lich abge­speckt.

Nach der Anmeldung unter „photoshop. com/express” kann prin­zipi­ell jeder den Foto­dienst Pho­toshop Express nutzen. Aller­dings müssen Foto­freunde einige Fußan­geln beach­ten - unter anderen lässt sich Her­stel­ler Adobe bei der Regis­trie­rung umfang­rei­che Nut­zungs­rechte an den hoch­gela­denen Bildern zusi­chern. Zudem gibt es die vor­lie­gende Beta-Version bislang nur in eng­lischer Sprache.

Adobe setzt das aktu­elle Flash 9 voraus, bietet dafür aber ein ele­gan­tes Onli­nepro­gramm. Nur wenige Inter­net-Anwen­dun­gen haben ähn­lichen Komfort und Bedie­nungs­luxus. Es gibt jede Menge Mög­lich­kei­ten: Man kann Fotos edi­tie­ren, zuschnei­den, Farbe und Kon­trast ver­ändern sowie jede Menge opti­sche Effekte aus­pro­bie­ren.

Der Service bietet Fotowerkzeuge in den Kate­gorien Basic, Tuning und Effects. Die Bilder lassen sich nach dem Hoch­laden schnell und bequem beschnei­den. Will­kom­mene Funk­tio­nen für Hob­byknip­ser: Auf Wunsch ent­fernt eine Auto­kor­rek­tur rote Augen und opti­miert die Auf­nah­men. Auch Belich­tung und Farben des Bildes lassen sich anpas­sen. Zudem können Foto-Fehl­schüsse auch nachträg­lich geschärft oder über einen Soft-Focus weicher gemacht werden. Das alles lässt sich bequem und für eine Online-Anwen­dung ver­blüf­fend schnell mit der Maus erle­digen. Eine schnelle Daten­lei­tung für Upload und Dow­nload der Bilder ist aber unbe­dingt zu emp­feh­len. Sind die Fotos erst auf Adobes Server gespei­chert, geht alles blitz­schnell.

Eine große Stärke von Pho­toshop Express sind die zahl­rei­chen Filter und Effekte. Bei­spiels­weise lassen sich Fotos auf Knopf­druck in Schwarz­weiß­bil­der oder in Zeich­nun­gen umwan­deln. Einige Trick­effekte ver­wan­deln Por­trät­fotos in witzige Spaß­bil­der. Im Gegen­satz zu anderen Foto­pro­gram­men bietet Adobe für jeden Effekt gleich einige vor­aus­berech­nete Fotos an. Das ermög­licht gerade den foto­gra­fie­ren­den Nicht­pro­fis, die Effekte maßvoll ein­zuset­zen.

Natürlich hat Photoshop Express nicht mal annähernd den Funk­tions­umfang des großen Bruders Pho­toshop, auch Pho­toshop Ele­ments hat deut­lich mehr drauf. Aber für viele all­täg­liche Auf­gaben reicht der Funk­tions­umfang völlig aus. Das Prak­tische dabei ist, dass man von jedem Rechner aus darauf zugrei­fen kann - auch auf die Fotos. Adobe stellt dafür jedem Benut­zer zwei Giga­byte Spei­cher­platz kos­ten­los zur Ver­fügung. Zudem können Nutzer ihre Fotos mit anderen teilen.

Die Nutzung der Anwen­dung ist kos­ten­los, hat aller­dings trotz­dem ihren Preis: Adobe lässt sich derzeit umfang­rei­che Rechte an bear­bei­teten Bildern zusi­chern und darf etwa diese Fotos kom­mer­ziell ver­wen­den. Nach Kritik an den All­gemei­nen Geschäfts­bedin­gun­gen (AGB) hat der Her­stel­ler nun Ände­run­gen angekün­digt, die jedoch noch nicht in Kraft getre­ten sind. Nutzer sollten also die Kon­ditio­nen genau unter die Lupe nehmen und allzu pri­vates Bild­mate­rial zur Sicher­heit besser nicht hoch­laden.

Die Soft­ware im Inter­net: www.pho­toshop.com/express

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/04/07/service/computer/surftippderwoche/t/rzo415471.html
Montag, 07. April 2008, 12:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion