IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Mittwoch, 22. Nov. 17

GTA IV-WebseiteNew York - Das Com­puter­spiel „Grand Theft Auto IV” hat binnen einer Woche einen Umsatz von mehr als 500 Mil­lio­nen Dollar (324 Mio. Euro) erzielt. Allein am ersten Tag seien 3,6 Mil­lio­nen Exem­plare des Spiels ver­kauft...

Stutt­gart - Viele sind längst drin in der vir­tuel­len Welt und wissen nicht um die Gefah­ren: Bei Kindern und Jugend­lichen herrscht nach Poli­zei­anga­ben inzwi­schen „Voll­ver­sor­gung” bei Mobil­tele­fonen und beim Zugang zu...

Mainz - Mit dem neuen Inter­net­ange­bot „komplex” will Rhein­land-Pfalz Jugend­lichen, Eltern und Fach­leu­ten eine Platt­form für Infor­matio­nen über Rechts­extre­mis­mus bieten.

Jena - Der Soft­ware-Anbie­ter Inter­shop hat nach Ein­schät­zung von Vor­stands­chef Andreas Riedel nach harten Sanie­rungs­schrit­ten die Trend­wende geschafft. „Wir haben inzwi­schen drei Quar­tale mit schwar­zen Zahlen...

Chem­nitz - Die TU Chem­nitz bietet jetzt ein neues Por­tugie­sisch-Wör­ter­buch im Inter­net an. Unter „beolin­gus.de” können Web­nut­zer kos­ten­los mehr als 42 000 Über­set­zun­gen aus dem Deut­schen sowie Angaben zur Ver­wen­dung...

Mon­tabaur - Der Inter­net­dienst­leis­ter United Inter­net hat im ersten Quartal einen Ergeb­nis­schub ver­zeich­net. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschrei­bun­gen (EBITDA) klet­terte um 31,2 Prozent auf 83,2 Mil­lio­nen Euro.

Computer

News  

Spiele & Software  

Surftipps  

PC-Tipps  

Online-Speed-Dating hilft bei der Partnersuche

Hamburg/War­stein - Stun­den­lang zurecht­gemacht und auf­geregt zum Blind Date geeilt, und dann erzählt der geheim­nis­volle Fremde zwei Stunden von seinen Bon­saibäu­men.

Online-Speed-Dating

Beim Online-Speed-Dating trifft inner­halb kurzer Zeit eine bestimmte Anzahl an Männern auf ebenso viele Frauen. Bild: Kiss­nofrog.com/dpa/tmn)

Dank Speed-Dating können Singles so lang­wie­rige Horror-Dates ver­mei­den und in kurzer Zeit viele poten­zielle Partner ken­nen­ler­nen. Diese Dating­form ist inzwi­schen auch im Inter­net auf dem Vor­marsch: Auf neuen Web­sites können Flirt­lus­tige per Webcam, Voice-Chat oder Text­nach­rich­ten bequem von der Couch aus online speed-daten.

Das Prinzip des Speed-Datings ist simpel: Eine bestimmte Anzahl von Männern trifft auf ebenso viele Frauen. In kurzen Runden rotie­ren die Gespräch­spart­ner, so dass jeder jeden in einem Zwei­erge­spräch ken­nen­ler­nen kann. Im realen Leben treffen sich die Singles dazu meist in einer Bar oder einem Restau­rant - im Inter­net zum Bei­spiel auf der Web­seite „meetya.com”, die aus Hamburg betrie­ben wird. Das Portal gibt es nach Betrei­ber­anga­ben seit Dezem­ber 2007.

Ohne lang­wie­rige Psycho- oder Per­sön­lich­keits­tests oder das Aus­fül­len langer Fra­gebö­gen baut meetya.com auf das Credo „Einfach Leute treffen!”. Jeden Abend gibt es eine einstün­dige Ver­anstal­tung, in der sich User jeweils sieben Minuten mit anderen Teil­neh­mern unter­hal­ten können. Dazu bedarf es einer kurzen Anmel­dung auf der Seite, danach kann es unter dem Link „Mein Meetya” mit einem Klick auf „Speed Dating starten” los­gehen.

Wer beim Chatten sehen möchte , mit wem er sich unter­hält, kann in den Ein­stel­lun­gen „Nur Partner mit Pro­fil­bild finden” akti­vie­ren. Im Gegen­satz zum klas­sischen Speed-Dating fällt die Beschrän­kung auf eine bestimmte Teil­neh­mer­zahl weg. „Unser System prüft, wer gerade online ist, und ver­mit­telt anhand der User-Vor­gaben den nächs­ten Gespräch­spart­ner”, heißt es im ange­schlos­senen Meetya-Webblog, in dem die Betrei­ber über Aktu­elles infor­mie­ren.

Nur wenn sich beide Flirt­part­ner wie­der­sehen möchten, erscheint das Date im Adress­buch unter „Meine Kon­takte”, ansch­ließend werden über meetya.com unter­ein­ander Mails ver­schickt. Neben dem Pro­fil­bild kann jeder User bis zu zehn Gale­rie­bil­der von sich ein­stel­len. Zusätz­lich werden Alter, Stern­zei­chen und Region ange­geben. Nähere Beschrei­bun­gen zur Person stehen unter der Rubrik „Über mich”. Die Teil­nahme an Meetya ist noch kos­ten­los. Aller­dings soll die Ver­mitt­lung der Kon­takte sowie die Pre­mium­mit­glied­schaft künftig laut dem Betrei­ber vor­aus­sicht­lich etwa sieben Euro pro Monat kosten.

Auch auf der Seite „kissnofrog. com”, die eben­falls aus Hamburg betrie­ben wird, können Singles via Webcam und Mikro­fon online speed-daten: „Man sieht live und in Farbe, mit wem man es zu tun hat”, heißt es auf der Website. So könne niemand sein Gegenü­ber mit falschen Fotos täu­schen. Für das Chatten muss daher eine Webcam oder min­des­tens ein Headset vor­han­den sein.

Nach der Anmel­dung kann der User in Sit­zun­gen von jeweils zehn Minuten fünf neue Leute via Video- oder Voice-Chat „beschnup­pern”. Die Gesprächs­run­den stehen jeweils unter einem bestimm­ten Motto. Danach kann jeder Teil­neh­mer ent­schei­den, ob er den Gespräch­spart­ner zu seinen Freun­den hin­zufü­gen möchte. Auch auf „kiss­nofrog.com” wird ein Kontakt nur her­gestellt, wenn beide Seiten ein­ver­stan­den sind. Noch ist das Ganze kos­ten­los. Den Angaben zufolge müssen die User aber wahr­schein­lich bald für jeden neuen bestätig­ten Kontakt ein bis zwei Euro zahlen.

Den besten Eindruck von einem Menschen ver­mit­telt aber immer noch das per­sön­liche Treffen. Die Seite „speed­dating.de” aus War­stein ist ein großer Ver­anstal­ter von Live-Speed-Datings in Deutsch­land mit rund 200 000 Mit­glie­dern in 30 Städten. Unter dem Link „Ver­anstal­tun­gen” kann bequem per Post­leit­zahl nach einem Treffen in der Nähe gesucht werden. Wem eine ein­fache Bar zu lang­wei­lig ist, für den gibt es beson­dere Events wie eine Speed-Dating-Trabi-Safari.

Zu jeder Ver­anstal­tung wird auf­geführt, wie viele Plätze für das jewei­lige Geschlecht noch frei sind. Unter der „Pro­fil­suche” kann vor dem Event bereits nach dem Traum­part­ner gestö­bert werden. Diesen kann der Single zu der Ver­anstal­tung ein­laden, zu der er selbst gehen möchte. Unter dem Link „Neues bei Spee­dDa­ting” gibt es außer­dem Wis­sens­wer­tes rund ums Thema Liebe und Part­ner­schaft.

Meetya: www.meetya.com

Kissnofrog: www.kiss­nofrog.com

Spee­dDa­ting: www.speed­dating.de Von Miriam Braun, dpa

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/05/service/computer/t/rzo422876.html
Montag, 05. Mai 2008, 10:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion