IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 24. Nov. 17

GTA IV-WebseiteNew York - Das Com­puter­spiel „Grand Theft Auto IV” hat binnen einer Woche einen Umsatz von mehr als 500 Mil­lio­nen Dollar (324 Mio. Euro) erzielt. Allein am ersten Tag seien 3,6 Mil­lio­nen Exem­plare des Spiels ver­kauft...

Stutt­gart - Viele sind längst drin in der vir­tuel­len Welt und wissen nicht um die Gefah­ren: Bei Kindern und Jugend­lichen herrscht nach Poli­zei­anga­ben inzwi­schen „Voll­ver­sor­gung” bei Mobil­tele­fonen und beim Zugang zu...

Mainz - Mit dem neuen Inter­net­ange­bot „komplex” will Rhein­land-Pfalz Jugend­lichen, Eltern und Fach­leu­ten eine Platt­form für Infor­matio­nen über Rechts­extre­mis­mus bieten.

Jena - Der Soft­ware-Anbie­ter Inter­shop hat nach Ein­schät­zung von Vor­stands­chef Andreas Riedel nach harten Sanie­rungs­schrit­ten die Trend­wende geschafft. „Wir haben inzwi­schen drei Quar­tale mit schwar­zen Zahlen...

Chem­nitz - Die TU Chem­nitz bietet jetzt ein neues Por­tugie­sisch-Wör­ter­buch im Inter­net an. Unter „beolin­gus.de” können Web­nut­zer kos­ten­los mehr als 42 000 Über­set­zun­gen aus dem Deut­schen sowie Angaben zur Ver­wen­dung...

Mon­tabaur - Der Inter­net­dienst­leis­ter United Inter­net hat im ersten Quartal einen Ergeb­nis­schub ver­zeich­net. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschrei­bun­gen (EBITDA) klet­terte um 31,2 Prozent auf 83,2 Mil­lio­nen Euro.

Computer

News  

Spiele & Software  

Surftipps  

PC-Tipps  

Cisco: Weniger Gewinn wegen Einmalkosten

San Jose - Der welt­größte Netz­werkaus­rüs­ter Cisco leidet weniger stark unter der US-Kon­junk­tur­krise als befürch­tet. Der Über­schuss des Kon­zerns fiel im dritten Geschäfts­quar­tal zwar wegen Kosten für einen Zukauf um 5,4 Prozent auf 1,77 Mil­liar­den Dollar (1,14 Mrd Euro).

Ohne Son­der­effekte stieg der Gewinn aber sogar stärker als von Ana­lys­ten erwar­tet. Der Umsatz wuchs um gut 10 Prozent auf 9,79 Mil­liar­den Dollar.

Angesichts der gegenwärtigen wirt­schaft­lichen Pro­bleme habe Cisco ein solides Quartal hinter sich, sagte Kon­zern­chef John Cham­bers am Diens­tag­abend in San Jose (Kali­for­nien). Ein gutes Zeichen ist nach Ansicht von Exper­ten, dass Cham­bers weiter am grundsätz­lichen Ziel eines Umsatz­wachs­tums von 12 bis 17 Prozent festhält. Im aktu­ellen vierten Geschäfts­quar­tal werde das Plus aber eher bei 9 bis 10 Prozent liegen.

Die Aktie ver­buchte nach­börs­lich leichte Gewinne. Vor drei Monaten hatte Cisco noch vor einer zuneh­men­den Zurück­hal­tung der Kunden in Europa sowie in den USA gewarnt und die Aktie auf Tal­fahrt geschickt. Cisco gilt als wich­tiger Grad­mes­ser für die gesamte Tech­nolo­gie- Branche.

In den Ende April abgelaufenen ersten neun Monaten des Geschäfts­jah­res stieg der Umsatz um fast 15 Prozent auf 29,18 Mil­liar­den Dollar. Der Über­schuss legte um knapp zwölf Prozent auf 6,04 Mil­liar­den Dollar zu. Das Geschäft mit Service wächst dabei schnel­ler als der Verkauf der Geräte, der aber immer noch mehr als 80 Prozent des Umsat­zes aus­macht.

Über Cisco-Geräte läuft zum Bei­spiel der Daten­ver­kehr im Inter­net. Cisco liefert vor allem Aus­rüs­tung („Router” und „Swit­ches”) für die Com­puter­netze von Inter­net- und Telekom-Dienst­leis­tern sowie anderer Unter­neh­men. Der Boom bei Web-Video und Inter­net-Tele­fonie erfor­dert immer leis­tungs­fähi­gere Netz­werke.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/07/service/computer/t/rzo423474.html
Mittwoch, 07. Mai 2008, 12:12 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion