IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Donnerstag, 12. Dez. 19

München - Medi­ziner haben zur Impfung gegen die Menin­gokok­ken-Bak­terien auf­geru­fen. Die Erreger würden unter­schätzt, warnte die Baye­rische Gesell­schaft für Immun-...

Dresden/Köln - Wer Zah­ner­satz bekommt, muss Nach­bes­serun­gen in Kauf nehmen. Ein Patient kann diese nicht einfach ver­wei­gern und seinen Arzt statt­des­sen wegen einer schlecht sit­zen­den Pro­these auf Scha­denser­satz und...

Weil der Stadt - Ver­hal­ten sich Kinder über längere Zeit wie­der­holt aggres­siv und anti­sozial, kann das ein Anzei­chen für eine Störung des Sozi­alver­hal­tens sein.

München - Kinder sollten spie­lerisch auf einen Kran­ken­haus­auf­ent­halt vor­berei­tet werden. Wenn sie wissen, was dort geschieht, würden die Erfah­run­gen weniger unheim­lich, erläu­tert Prof.

Salz­git­ter - Der Gang ins Sola­rium schützt nicht vor schäd­lichen UV-Strah­len. Darauf weist das Bun­des­amt für Strah­len­schutz (BfS) in Salz­git­ter (Nie­der­sach­sen) hin.

Berlin - Sollte trotz aller Vor­sichts­maß­nah­men beim Grillen im Sommer ein Unfall gesche­hen, sollten die Flammen mit Sand oder einer Decke erstickt werden. Auch das Löschen mit Wasser sei möglich.

Gesundheit

News  

Wellness  

Fitness-Tipps  

Mehr Patienten mit Komplikationen durch Kontaktlinsen

Düs­sel­dorf - Die Zahl der Pati­enten mit zum Teil schwe­ren Kom­pli­katio­nen durch Kon­takt­lin­sen hat zuge­nom­men.

Kontaktlinsen

Immer mehr Men­schen haben Pro­bleme mit Kon­takt­lin­sen. (Bild: dpa)

Das hat der Berufs­ver­band der Augenärzte Deutsch­lands (BVA) in Düs­sel­dorf mit­geteilt.

Der Verband warnte vor dem unbedachten Gebrauch von Kon­takt­lin­sen aus Ver­sand­han­del oder Inter­net. Jeder vierte Patient, der sich wegen Beschwer­den mit Kon­takt­lin­sen an seinen Augen­arzt gewandt hat, hatte diese Seh­hil­fen im Ver­sand­han­del gekauft, teilte der BVA als Ergeb­nis einer aktu­ellen Umfrage mit.

Mehr als die Hälfte der Beschwer­den sei beim Tragen von weichen, niedrig sau­erstoff­durch­läs­sigen Zwei-Wochen- oder Monats­lin­sen auf­getre­ten, berich­tete die Spre­che­rin der Augenärzte. Man­gelnde Bera­tung beim Lin­sen­kauf im Inter­net brächte es häufig mit sich, dass dafür nicht zuge­las­sene Kon­takt­lin­sen zu lange auf dem Auge blieben. Oft würden sie auch nicht nach dem vom Her­stel­ler emp­foh­lenen Zeit­raum aus­getauscht. Schwere Infek­tio­nen träten auch durch das Wasser beim Duschen oder Schwim­men ohne Schwimm­brille auf.

Die Erfahrungen der deutschen Augenärzte ent­spre­chen laut BVA auch den Ergeb­nis­sen einer ame­rika­nischen Studie. Wer seine Kon­takt­lin­sen aus dem Inter­net beziehe, „neigt dazu, die Emp­feh­lun­gen für die Hand­habung zu ver­nach­läs­sigen”. Zeit­man­gel sei der am meisten genannte Grund für den Lin­sen­kauf im Inter­net, erklären die Augenärzte: „Doch die Zei­ter­spar­nis geht mit einem erhöh­ten Gesund­heits­risiko für die Augen einher.”

Weitere Infor­matio­nen: www.augen­info.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/05/service/gesundheit/t/rzo422947.html
Montag, 05. Mai 2008, 12:42 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion