IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 18. Nov. 17

HTCLondon - Der tai­wane­sische Handy-Her­stel­ler HTC tritt mit einem neuen UMTS-Smart­phone dem iPhone von Apple ent­gegen. HTC-Chef Peter Chou prä­sen­tierte in London das neue „HTC Touch Diamond”.

Hamburg - Die teu­ers­ten Wech­sel­objek­tive für digi­tale Spie­gel­reflex­kame­ras sind nicht auto­matisch die besten - ein teures Modell vom Kame­raher­stel­ler selbst ist aber durch­aus sein Geld wert.

Frank­furt/Main - Rech­nun­gen für angeb­lich in Anspruch genom­mene Tele­fon­dienst­leis­tun­gen sollten nicht unge­prüft bezahlt werden. In jüngs­ter Zeit häuften sich Beschwer­den von Ver­brau­chern über dubiose...

Göt­tin­gen - Han­dynut­zer sollten ihr Mobil­tele­fon im Sommer vor äußeren Ein­flüs­sen schüt­zen. Die warme Som­mer­sonne gefährde die Funk­tion des Geräts, warnt das Ver­brau­cher­por­tal „tel­tarif.de” aus Göt­tin­gen.

Düs­sel­dorf - Zur Fußball-Euro­pameis­ter­schaft bringt Voda­fone zwei neue DVB-T-Handys auf den Markt. Die Mobil­tele­fone LG HB620T und GIGA-BYTE GSmart t600 sind von Anfang Mai an erhält­lich.

Berlin (dpa/tmn) - Handy-Alarm: Immer mehr Deut­sche haben nicht nur ein Mobil­tele­fon: Sta­tis­tisch gesehen besitzt mitt­ler­weile jeder Fünfte zwei Handys oder Mobil­funk­kar­ten.

Multimedia

HTC fordert Apple mit Smartphone „Touch Diamond” heraus

London - Der tai­wane­sische Handy-Her­stel­ler HTC tritt mit einem neuen UMTS-Smart­phone dem iPhone von Apple ent­gegen.

HTC

Mit dem UMTS-Smart­phone „HTC Touch Diamond” will der Her­stel­ler HTC gegen das iPhone von Apple antre­ten. (Bild: HTC)

HTC-Chef Peter Chou prä­sen­tierte in London das neue „HTC Touch Diamond”.

In Deutschland soll von Juni an von den Netz­betrei­bern T-Mobile, Voda­fone und O2 abge­boten wird. Außer­dem wird das UMTS-Handy auch im Elek­tro­han­del ohne Mobil­funk­ver­trag ver­trie­ben. Von dem Vor­gän­ger­modell hatte HTC in den ver­gan­genen zwölf Monaten welt­weit drei Mil­lio­nen Geräte ver­kauft.

Chou wies aber einen direk­ten Ver­gleich mit dem Apple-Handy zurück. „Ich sehe das HTC Touch Diamond nicht als iPhone-Killer, sondern als ein völlig eigenstän­diges, inno­vati­ves Gerät, auf das wir sehr stolz sind”, sagte Chou. Seine Inge­nieure hätten sich darauf kon­zen­triert, nicht ständig neue Funk­tion in das Gerät zu packen, sondern eine inno­vative und leicht zu bedie­nende Ober­fläche zu schaf­fen, damit bei­spiels­weise die mobile Nutzung des Inter­nets ohne Pro­bleme möglich sei und Spaß mache.

Das HTC-Handy läuft auf der Basis des Betriebs­sys­tems Windows Mobile 6.1 von Micro­soft. Mit einer selbst ent­wickel­ten Soft­ware hat HTC dabei aber eine eigenstän­dige Bedieno­ber­fläche („TouchFlo 3D”) geschaf­fen. In die HTC-Soft­ware wurde wei­ter­hin der Web­brow­ser des nor­wegi­schen Soft­ware­hau­ses Opera inte­griert

Bei den tech­nischen Fea­tures lässt das HTC Touch Diamond mit einem Turbo-UMTS-Funk­modul oder einem ein­gebau­ten GPS-Empfän­ger die erste iPhone-Gene­ration deut­lich hinter sich. Die Branche erwar­tet jedoch, dass Apple in diesem Sommer ein neues iPhone vor­stel­len wird, dass dann eben­falls die dritte Mobil­funk­gene­ration (UMTS) unter­stützt.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/06/service/multimedia/t/rzo423375.html
Dienstag, 06. Mai 2008, 17:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion