IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Samstag, 25. Nov. 17

Tor Olav Troim in HannoverHan­nover - Nach einer bri­san­ten TUI-Haupt­ver­samm­lung ist die Gruppe um den größten Aktionär John Fre­drik­sen am Mitt­wocha­bend mit ihrem Bemühen um Abwahl von Auf­sichts­rats­chef Jürgen Krumnow geschei­tert.

Hamburg - Die 30 Aktien des Dow Jones Indus­trial Index wiesen am 7.5.2008 um 22:30 Uhr MEZ fol­gende Schluss­kurse auf. (Stand und Verän­derung zur Schluss­notie­rung am vor­heri­gen Bör­sen­tag bei Aktien in US-Dollar...

NEW YORK - Der Euro­kurs hat am Mitt­woch im späten Handel um die Marke von 1,54 US-Dollar gepen­delt, die er bereits am frühen Nach­mit­tag nach unten durch­bro­chen hatte. Zuletzt bezahl­ten Anleger 1,5398 Dollar für einen...

Frank­furt/Main - An der Frank­fur­ter Wert­papier­börse wurden im Par­kett­han­del am 7.5.2008 um 20:05 Uhr fol­gende Schluss­kurse für die 30 Werte des Deut­schen Aktien­index DAX fest­gestellt.

Frank­furt/Main - Nach einer Reihe über­wie­gend positiv auf­genom­mener Quar­tals­bilan­zen hat der deut­sche Akti­enmarkt am Mitt­woch mit Gewin­nen geschlos­sen. Der Lei­tin­dex DAX ging 0,84 Prozent höher bei 7076,25 Punkten aus...

Frank­furt/Main - Nach einer Reihe über­wie­gend positiv auf­genom­mener Quar­tals­bilan­zen hat der deut­sche Akti­enmarkt am Mitt­woch mit Gewin­nen geschlos­sen. Der Lei­tin­dex DAX ging 0,84 Prozent höher bei 7076,25 Punkten aus...

Douglas wächst im ersten Halbjahr

Hagen - Die fortschreitende Expansion ins Ausland hat sich für den Handelskonzern Douglas im ersten Halbjahr ausgezahlt. Während durch die verhaltene Konsumstimmung das Deutschland-Geschäft nur langsam in Gang kam, sprudelten die Umsätze jenseits des Heimatmarktes umso kräftiger.

Douglas-Filiale

Ein Groß­teil seines Wachs­tums ver­dankt Douglas den Par­füme­rien.

Insgesamt stieg der Umsatz in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2007/08 (30. September) um 6,1 Prozent auf 1,75 Milliarden Euro, wie Douglas am Mittwoch in Hagen mitteilte. Flächenbereinigt legte der Umsatz um 2,7 Prozent zu.

Ein Großteil des Wachstums ging auf das Konto der gleichnamigen Parfümerien, mit denen der Konzern vor allem in Süd- und Osteuropa weiter Fuß fassen will. Zudem legte die Bücherkette Thalia dank Zukäufen im deutschsprachigen Ausland zu. Der Auslandsumsatz stieg so um 15,2 Prozent. In Deutschland wuchs Douglas um 1,9 Prozent.

Vor Steuern verdiente Douglas im ersten Halbjahr 136,5 Millionen Euro nach 131,1 Millionen Euro im Jahr zuvor. Unter dem Strich wies der Konzern einen Überschuss in Höhe von 88,8 (Vorjahr: 86,3) Millionen Euro aus. „Insgesamt sind wir mit der bisherigen Entwicklung unseres Geschäftsjahres recht zufrieden”, resümierte Vorstandschef Henning Kreke. An der Frankfurter Börse gehörte die im MDAX notierte Aktie zu den Gewinnern.

Profitieren konnte das Hagener Handelsunternehmen auch vom frühen Ostergeschäft, das in diesem Jahr komplett in das zweite Quartal fiel. Entsprechend gut lief das Geschäft mit der Schönheit: Die Parfümerien steigerten ihren Umsatz in den ersten sechs Monaten auf über eine Milliarde Euro. Während die 442 deutschen Filialen um 3,4 Prozent zulegen konnten, brachten es die 659 Parfümerien im Ausland auf ein Umsatzwachstum von mehr als 15 Prozent. Im ersten Halbjahr hatte der Konzern 44 Geschäfte im Ausland eröffnet, in der zweiten Jahreshälfte sind weitere Neueröffnungen geplant.

Die Büchersparte Thalia verbuchte ein kräftiges Plus von fast 17 Prozent auf 428,4 Millionen Euro. Dabei zahlten sich auch die Jahresbeginn übernommenen 44 Buch&Kunst-Buchhandlungen aus. Steigerungen konnte Douglas ebenfalls für die Christ- Juweliergeschäfte und die Hussel-Confiserien melden. Lediglich bei den 15 Appelrath-Cüpper Modehäusern lief es nicht rund. Das kühle März-Wetter, das der gesamten deutschen Textilbranche zu schaffen gemacht hat, brachte der Douglas-Sparte ein Umsatzminus von 5,7 Prozent auf 79,7 Millionen Euro ein. Der Konzern, der sich im bereits von dem Herrenausstatter Pohland getrennt hat, will im Laufe des Jahres die Sortimente der Appelrath-Cüpper-Häuser überarbeiten und die Eingangsbereiche modernisieren.

Seine Jahresprognose bestätigte Douglas. Danach soll der Umsatz um vier bis sechs Prozent wachsen. Portfoliobereinigt sollen es sieben bis neun Prozent mehr Umsatz sein. Das Ergebnis vor Steuern soll auf rund 150 Millionen Euro steigen.

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/07/wirtschaft/t/rzo423664.html
Mittwoch, 07. Mai 2008, 15:03 © RZ-Online (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
RZ-Serie
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Helft uns leben
Spenden für Birma


Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion