IVWPixel Zählpixel
NachrichtenMagazinMagazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Fußball Formel 1 Sporttabellen Foto des Tages
Dienstag, 18. Juni 13

Neuer Chefcoach Lever­kusen - Der bis­herige Zweit­liga-Trainer Bruno Lab­badia soll Bayer 04 Lever­kusen dau­erhaft zu einer der ersten Adres­sen in der Bun­des­liga und Europa ent­wickeln.

RegenParis - Dem deut­schen Tennis droht bei den French Open ein Debakel. Nachdem sich am Sonntag bereits fünf deut­sche Ten­nis­pro­fis aus Paris ver­abschie­det hatten...

Bamberg - Das Rät­sel­raten hat ein Ende: Dirk Bau­ermann wird die deut­sche Bas­ket­ball-Natio­nal­mann­schaft unab­hän­gig von der Olympia-Qua­lifi­kation auch in Zukunft trai­nie­ren und darüber hinaus die Nach­wuchs­för­derung im...



Verant­wort­liche bei Regional- und Ober­liga­spie­len

Rapolder und Loos reisen durchs Land

Koblenz - Nach wie vor schwebt über dem Spie­ler­kader der kommenden Saison bei Fußball-Zweit­ligist TuS Koblenz ein großes Fra­gezei­chen. Erste Voll­zugs­mel­dun­gen sind laut Trainer Uwe Rapolder frühe­stens zur Mitte der kommenden Woche zu erwarten.

tus1.jpg

Anel Dzakas Zukunft beim Fußball-Zweit­ligis­ten TuS Koblenz ist noch ungewiss. Derzeit befindet sich der Koblenzer Kapitän im Urlaub in Bosnien.

Es brodelt und dampft seit Wochen in der Gerüch­teküche des Fußball-Zweit­ligis­ten TuS Koblenz - aber auch am zurück­lie­gen­den Woche­nende haben sich kaum neue Fakten im Hinblick auf die Zusam­men­set­zung des künftigen Spie­ler­kaders ergeben.

Während sich der Großteil der Koblenzer Kicker in den ver­gan­genen Tagen in den Som­mer­urlaub ver­abschie­det hat, reisen Trainer Uwe Rapolder und Geschäfts­füh­rer Wolfgang Loos dieser Tage verstärkt dienst­lich durch die Republik. Die TuS-Verant­wort­lichen machen kein Geheimnis daraus, dass sie derzeit vor allem Leis­tungs­trä­ger aus Regio­nal­liga-Vereinen in den Blick nehmen - in diesem Zeichen standen auch die Spiel­beob­ach­tun­gen am Sams­tagnach­mit­tag.

Während Loos der 0:1-Nie­der­lage des desi­gnier­ten Zweitliga-Auf­stei­gers Rot-Weiß Ahlen gegen Eintracht Braun­schweig beiwohnte, war auch Uwe Rapolder bei einem Spit­zenklub der Regio­nal­liga Nord zu Besuch: Der Trainer sah sich die Partie zwischen Rot-Weiß Ober­hau­sen und Rot-Weiß Erfurt (0:0) an und stellte fest, dass "einige gute und inter­essante Spieler dabei waren". Gleiches gelte für die Mann­schaft des SV Darmstadt 98, die Rapolder gestern Abend beim Oberliga-Spiel gegen Baunatal inspi­zierte.

Loos: "Im Moment laufen nur Gespräche"

"Im Moment laufen nur Gespräche", sagt Wolfgang Loos zum gegen­wär­tigen Fort­kom­men bei der Spie­lerak­quise. In einem Fall, der den Zweit­lig­aka­der aller­dings nur bedingt tangiert, scheint ein Ergebnis in Form eines Wechsels unmit­tel­bar bevor­zuste­hen: Bei Mario Baslers Klub ATSV Wat­ten­heim, der gestern aus der Bezirks­liga Vor­der­pfalz in die Lan­des­liga aufstieg, sickerte durch, dass Stürmer Florian Bauer in der kommenden Saison das TuS-Trikot tragen wird.

Bauer, der in der A-Jugend unter anderem beim 1. FC Kai­sers­lau­tern gespielt hatte, ist erst 19 Jahre alt und gilt als riesiges Talent - gleich­wohl ist der Spieler nur für die U23-Mann­schaft und nicht als Ergänzung des Pro­fika­ders vor­gese­hen. Geschäfts­füh­rer Loos wollte einen bevor­ste­hen­den Wechsel des Stürmers weder kom­men­tie­ren noch demen­tie­ren.

Die zweite Baustelle neben der Ver­pflich­tung junger deutscher Spieler ist der not­wen­dige Verkauf von Akteuren, um Trans­ferer­löse erzielen zu können. Unter anderem hat der lang­jäh­rige TuS-Kapitän Anel Dzaka Signale erhalten, sich diesen Sommer einen neuen Arbeit­geber zu suchen. "Der Verein muss Spieler verkaufen, und ich weiß schon etwas länger, dass ich auch dazu­gehöre", sagte der im Bosnien-Urlaub befind­liche Dzaka auf Anfrage. Wohin seine Reise gehen wird, weiß der Offen­sivspie­ler noch nicht. "Mein Berater ist in Gesprächen, für mich ist das gerade eine etwas schwie­rige Situation", sagt der 27 Jahre alte Dzaka.

Unter­des­sen bleiben den Koblen­zern noch neun Tage, ehe die Deutsche Fußball-Liga am 4. Juni endgültig über die Lizenz­ver­gabe für die kommende Saison befindet. Die Rück­mel­dun­gen, die Loos bislang aus Frankfurt erhalten hat, seien ten­den­ziell positiv: "Einiges muss noch erledigt werden, aber der Großteil der Arbeit ist getan."

Christoph Oster - Foto: Thomas Frey


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/26/sport/r/tus-1.html
Montag, 26. Mai 2008, 08:36 © RZ-Online (aj)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet

Strecken, Statistik, Fahrer
 
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Druckversion