IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Service & Kontakt
Auto Computer Multimedia Wirtschaft Freizeit Gesundheit Beruf Lexikon
Freitag, 20. Sept. 19
RZ-Akademie

Trier - Den bun­des­weit ersten Infor­matik-Stu­dien­gang für Com­puter­spiele bietet die Fach­hoch­schule (FH) Trier ab dem kom­men­den Win­ter­semes­ter 2008/09 an. Das Studium „Digi­tale Medien und Spiele” bereite auf einen Beruf...

Hagen - An der Fernuni Hagen startet im Win­ter­semes­ter der neue Mas­ter­stu­dien­gang „Bildung und Medien: eEdu­cation”. Das Studium bereite auf eine Arbeit im Bil­dungs- und Aus­bil­dungs­sek­tor vor und schule im Einsatz mit...

Osna­brück - Die Fach­hoch­schule Osna­brück führt den neuen Mas­ter­stu­dien­gang Auto­mati­sie­rungs­sys­teme ein. Er startet im kom­men­den Win­ter­semes­ter und richtet sich an Stu­den­ten mit Bache­lor oder Diplom in Elek­tro­tech­nik...

Han­nover - Die Uni­ver­sität Han­nover bietet zum kom­men­den Win­ter­semes­ter den neuen Master „Systems Design” an. Der Stu­dien­gang richtet sich an Bache­lor-Absol­ven­ten der Elek­tro­tech­nik...

Mainz/Berlin - Bei einem Streit um die Arbeits­zeit muss der Arbeit­geber bewei­sen können, dass der Mit­arbei­ter weniger gear­bei­tet hat, als er müsste. So ent­schied das Lan­des­arbeits­gericht Rhein­land-Pfalz in Mainz (Az.

Luxem­burg - An der Uni­ver­sität Luxem­burg wird der Stu­dien­gang Europäi­sche Zeit­geschichte in drei Spra­chen ange­boten. Der Weg zum „Master en Histoire européenne con­tem­poraine” dauert zwei Jahre.

Beruf & Bildung

News  

Recht  

Weiterbildung  

Wie werde ich...  

Neuer Bachelorstudiengang Pädagogik der Kindheit

Köln - Die Fach­hoch­schule Köln führt den neuen Bache­lor­stu­dien­gang Päd­ago­gik der Kind­heit und Fami­lien­bil­dung ein.

Er startet im Win­ter­semes­ter 2008/2009 und richtet sich sowohl an Abi­turi­enten als auch an aus­gebil­dete Erzie­her.

Voraussetzung sind neben dem Abitur min­des­tens sechs Monate Praxis in einer Kin­der­tages­ein­rich­tung oder einer Ein­rich­tung der Fami­lien­bil­dung. Absol­ven­ten des sechs­semest­rigen Stu­dien­gangs können der Hoch­schule zufolge etwa in Tage­sein­rich­tun­gen für Kinder, Ganz­tags­schu­len, Fami­lien­zen­tren, in der Fami­lien­bera­tung oder in der Fami­lien­bil­dung arbei­ten.

Die Vergabe der Stu­dien­plätze erfolgt über die ZVS. Bewer­ber, die vor dem 16. Januar 2008 ihr Abi gemacht haben, müssen die Unter­lagen bis zum 31. Mai vor­legen. Für Bewer­ber mit Abschluss nach dem 15. Januar ist der 15. Juli der Bewer­bungs­schluss. Ins­gesamt stehen 45 Stu­dien­plätze zur Ver­fügung. Das Studium soll Kom­peten­zen für die päd­ago­gische Unter­stüt­zung kind­licher Bil­dungs- und Ent­wick­lungs­pro­zesse sowie für die Stär­kung von Eltern und Fami­lien im Erzie­hungs­all­tag ver­mit­teln.

Informationen: FH Köln, Institut für Kind­heit, Jugend und Familie der Fakul­tät 01 Dr. phil. Claus Stieve, Telefon: 0221/82 75 33 43, E-Mail: claus.stieve@fh-koeln.de

Zentralstelle für die Vergabe von Stu­dien­plät­zen (ZVS): www.zvs.de

dpa-infocom


http://rhein-zeitung.de/on/08/05/13/service/berufbildung/weiterbildung/t/rzo425012.html
Dienstag, 13. Mai 2008, 13:16 © RZ-Online GmbH (NewsDesk)
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Druckversion