IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Stehsitz: Schutz gegen einseitige Belastung

Köln (dpa/tmn) - Ein soge­nann­ter Steh­sitz kann eine opti­male Ergänzung zum ein­sei­tigen Sitzen im Bürostuhl sein.

Eine Kom­bina­tion aus beiden Sitz­hal­tun­gen erhöht die Mus­kel­kraft und die Koor­dina­tionsfähigkeit. Außerdem werden die Muskeln so aus­gewo­gener belas­tet.

Zu diesem Ergebnis kommt eine an der Deut­schen Sport­hoch­schule Köln erstellte Studie. Wie das an der Hoch­schule ange­sie­delte Zentrum für Gesund­heit mit­teilt, wurde die Studie an drei Pro­ban­den durch­geführt. Ergeb­nis: Je höher die Nut­zungs­dauer des hockerähnli­chen Steh­sit­zes, desto besser konnten die Ver­suchs­teil­neh­mer ihre Balance halten.

Hintergrund ist, dass beim Steh­sit­zen im Ver­gleich zum Sitzen beson­ders die gerade und seit­liche Bauch­mus­kula­tur sowie die großen Bein­stre­cker stärker bean­sprucht werden. Bei Tätig­kei­ten im Sitzen wie­derum wird vor allem der lange Rücken­stre­cker belas­tet. Da mehr Bewe­gun­gen im Steh­sitz möglich sind, werde die sta­bili­sie­rende Mus­kula­tur vielfältiger belas­tet und das Gleich­gewichts­sys­tem stärker gefor­dert, so die For­scher.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon