IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Lifestyle

Politiker gelten als wenig vertrauenswürdig

Nürnberg Nur zehn Prozent aller Deut­schen halten Poli­tiker für ver­trau­enswürdig.

Nur in Italien und Grie­chen­land ist das Ansehen der Volks­ver­tre­ter bei der Bevölkerung noch gerin­ger.

Das geht aus einer in Nürnberg veröffent­lich­ten Umfrage der Gesell­schaft für Kon­sum­for­schung (GfK) hervor. Dagegen schenke in Polen fast ein Drittel der Bevölkerung Poli­tikern Ver­trauen.

Unternehmenschefs schnit­ten in der Bun­des­repu­blik ähnlich schlecht ab wie Poli­tiker. Nur 15 Prozent der Befrag­ten spra­chen ihnen ihr Ver­trauen aus. Keine andere Nation zeige sich derart miss­trau­isch, teilte die GfK mit. In Spanien, Por­tugal und Schwe­den ver­trau­ten rund 40 Prozent der Men­schen den Leitern großer Kon­zerne.

Am vertrauenswürdigsten sind nach Ansicht der befrag­ten Bundesbürger Feu­erwehr­leute. Ins­gesamt 97 Prozent gaben an, ihnen zu ver­trauen. Auf Platz zwei und drei folgten Ärzte mit 88 und Lehrer mit 83 Prozent. Das Image der Pädagogen ver­bes­serte sich damit um einen wei­teren Pro­zent­punkt im Ver­gleich zum bis­heri­gen Rekord­jahr 2007.

Für den GfK-Ver­trau­ens­index 2008 wurden im März und April 19 760 Men­schen in 19 europäischen Ländern und den USA befragt.

dpa-infocom