IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Auch bei Auto-Besitz: Nutzungsausfall für Motorrad

Düsseldorf/Berlin Wird ein Motorrad bei einem Unfall beschädigt, kann der Besitzer Nutzungsausfall geltend machen. Dies gilt auch dann, wenn er noch ein Auto zur Verfügung hat.

Das entschied das Oberlandesgericht Düsseldorf in einem Fall, auf den der Deutsche Anwaltverein (DAV) in Berlin hinweist (Az.: 1 U 198/07). Der Motorradfahrer hatte die gegnerische Versicherung verklagt, die einen Nutzungsausfall verweigert hatte.

Als Begründung gab er an, dass er mit dem Motorrad je nach Witterung auch zur Arbeit fahre. Das Gericht gab dem Mann grundsätzlich recht - mit der Begründung, er habe mit dem Bike nicht nur «Spaßfahrten» gemacht. Das Auto könne den Gebrauchsvorteil des Motorrads nicht ersetzen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon