IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

«Gestreckte Abschlussprüfung» jetzt dauerhaft gültig

Bonn In neun hand­werk­lichen Berufen werden die Abschlussprüfungen auch künftig zeit­lich aus­ein­ander­fal­len.

Die soge­nannte «gestreckte Abschlussprüfung» sei nun unbe­fris­tet gültig, teilt das Bun­des­insti­tut für Berufs­bil­dung (BIBB) in Bonn mit.

Danach müssen die Auszubildenden den ersten Teil ihrer Abschlussprüfung bereits vor dem Ende des zweiten Aus­bil­dungs­jah­res absol­vie­ren. Dieser erste Teil kann mit bis zu 40 Prozent in die Gesamt­bewer­tung am Ende der Aus­bil­dungs­zeit einfließen. Die «gestreckte Abschlussprüfung» wird bereits seit 2003 prak­tiziert, war aber bisher nur zeit­lich befris­tet gültig.

Von dieser Rege­lung sind fol­gende Berufe betrof­fen: Fein­werk­mecha­niker/in (Hand­werk (Hw)), Metall­bauer/in (Hw), Elek­tro­niker/in (Hw), Elek­tro­niker/in für Maschi­nen und Antriebs­tech­nik (Hw) und Indus­trie und Handel (IH)), Sys­tem­elek­tro­niker/in (Hw), Karos­serie- und Fahr­zeug­bau­mecha­niker/in (Hw, IH), Mecha­niker/in für Karos­seriein­stand­hal­tungs­tech­nik (Hw), Mecha­niker/in für Land- und Bau­maschi­nen­tech­nik (Hw und IH), Zwei­rad­mecha­niker/in (Hw und IH). Die Aus­bil­dungs­ord­nun­gen sind im Bun­des­gesetz­blatt I NR. 32 und 33 veröffent­licht worden.

Bundesinstitut für Berufs­bil­dung: www.bibb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon