IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Die Wahrheit über die erste Mondlandung

Meer­busch «One small step for men. One giant step for mankind» - dieses Zitat mar­kiert einen der bedeu­tends­ten Tage in der Geschichte der Mensch­heit: die erste Mond­lan­dung am 20. Juli 1969.

Ein kleiner Schritt für einen Men­schen - ein rie­siger Schritt für die Mensch­heit. Wirk­lich? Bis heute halten sich Ver­mutun­gen, dass alles nur eine Fälschung sein könnte. Glatter Betrug also?

Dieses Gerücht ist jedenfalls nicht aus­zurot­ten. Und es erhält frische Nahrung - in dem Video unter www.aks-surf­tipps.de/mond­lan­dung. «Petit pas», kleiner Schritt, so heißt der 72-Sekun­den-Strei­fen des französischen Ani­mati­onskünstlers, der sich diese - zuge­geben etwas gewagte - Erklärungsmöglich­keit aus­gedacht hat. Nach seiner Version hat die gesamte Mond­lan­dung gar nicht vor Ort statt­gefun­den, sondern wurde mit einigen Medien­kunst­grif­fen im Studio simu­liert.

Allerdings verblüfft die vor­gestellte Inter­pre­tation des Künstlers am Ende denn doch... Aber warum sollte die Mond­lan­dung der Ame­rika­ner eigent­lich nicht auf diese Art und Weise insze­niert worden sein? Das Video ist jeden­falls absolut sehens­wert, nicht zuletzt unter cho­reo­gra­fischen Gesichts­punk­ten - schließlich klappt alles wie am Schnürchen.

Animationsvideo «Petit pas»: www.aks-surf­tipps.de/mond­lan­dung

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon