IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Stadion-Ticket für VIP-Loge nicht immer absetzbar

Mainz Die Karte für die VIP-Loge im Fußball­sta­dion kann nicht immer von der Steuer abge­setzt werden.

Lösen lässt sich das Problem aber am leich­tes­ten, wenn zum Bei­spiel ein Fir­men­chef gleich zwei Karten erwirbt.

Dies rät die Steuerberaterkammer Rhein­land-Pfalz in Mainz. Denn dann sei für das Finanz­amt plau­sibel, dass ein Kunde oder Geschäfts­part­ner zu beruf­lichen Zwecken ein­gela­den wurde. Voraus­set­zung ist aber, dass Anlass und Name des Gastes sauber doku­men­tiert werden.

Wer nur eine Karte erwirbt, muss genau Buch darüber führen, welche Akqui­siti­ons­gespräche geführt oder zu welchem Kunden Kon­takte im Stadion gepflegt wurden, erläutern die Steu­erbe­rater. Andern­falls werde die VIP-Karte vom Finanz­amt als geld­wer­ter Vorteil gewer­tet.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon