IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Psychotherapie beim Hausarzt muss angegeben werden

Hamburg Viele Berufstätige können keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, weil sie einmal in psychotherapeutischer Behandlung waren.

Das lässt sich auch nicht dadurch umgehen, dass die Behandlung beim Haus- oder Allgemeinarzt stattfindet.

«Sie müssen nicht nur sagen , welcher Art die Behandlung war und wie lange sie andauerte», sagte Bianca Boss vom Bund der Versicherten in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg. «Sie müssen in der Gesundheitsprüfung vor Vertragsschluss schließlich auch angeben, wo Sie in Behandlung waren.»

Für den Versicherer mache es dann keinen Unterschied, ob die Therapie beim Allgemein- oder Facharzt stattfand. Psychische Erkrankungen seien auf dem Vormarsch und als Auslöser für Berufsunfähigkeit heute häufiger als früher. «Deshalb fragen die Versicherer nach der Krankengeschichte der vergangenen fünf oder zehn Jahre», sagte Boss. Neue, gute Angebote verfolgen nach ihren Angaben meist die Fünf-Jahres-Regel.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon