IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Milchzähne ausgeschlagen: Sprachstörung möglich

Berlin Schlägt sich ein Kind beim Toben einen Milchzahn aus, kann das Auswirkungen auf seine Gebiss- und Sprachentwicklung haben.

Besonders problematisch wird es, wenn es sich um die beiden Vorderzähne handelt.

«Fehlen beide Milchfrontzähne , kann es passieren, dass sich die Zunge falsch einlagert», sagte Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer in Berlin. Die große Zahnlücke fördere nicht nur falsche Schluckmuster, sondern auch Sprachfehler wie das Lispeln.

Bei kleineren Kindern kann ein Zahnersatz helfen: «Er sitzt nicht fest und kann daher an die kindliche Gebissentwicklung angepasst werden», erklärte der Zahnarzt. Die Kosten seien wesentlich geringer als bei Zahnersatzbehandlungen von Erwachsenen. Eltern müssen anschließend allerdings auf eine besonders gründliche Zahnreinigung achten. «Denn der Zahnersatz erschwert die Mundhygiene», sagte Oesterreich. Ob eine solche Behandlung sinnvoll ist, hängt von der Gebissentwicklung des Kindes ab: «Sind die bleibenden Zähne schon im Durchbruch, ist sie nicht mehr notwendig.»

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon