IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
 Das Thema des Tages 

Spanair: Ferienflieger in wirtschaftlichen Turbulenzen

Hamburg Spanair ist eine spa­nische Flug­gesell­schaft mit Fir­men­sitz in Palma de Mal­lorca.

Die 1986 gegründete Tochter der SAS Gruppe ist seit 2003 Mit­glied des Ver­bun­des Star Alliance, zu dem auch die Luft­hansa zählt.

Die Airline begann mit Charterflügen von mehr als 100 europäischen Flughäfen in spa­nische Feri­enge­biete. Die 1994 begon­nenen Lini­enflüge machen nach Unter­neh­mens­anga­ben inzwi­schen 17 Prozent des Flug­ver­kehrs aus. In Deutsch­land werden Frank­furt/Main und München ange­flo­gen.

Zur Flotte der Gesell­schaft zählen mehr als 20 Airbus A320- und A321-Maschi­nen sowie 23 Flug­zeuge der MD-80-Reihe von McDon­nell- Douglas. Für das Jahr 2006 wurde das Pas­sagier­auf­kom­men mit 8,3 Mil­lio­nen Fluggästen ange­geben.

Im vergangenen Monat hatte das in wirt­schaft­liche Tur­bulen­zen gera­tene Unter­neh­men ein Spar­pro­gramm angekündigt. Wegen gestie­gener Treib­stoff­preise und wach­sen­der Kon­kur­renz soll fast jede Dritte der ins­gesamt 3800 Stellen im Unter­neh­men abge­baut werden. Zudem sei die Strei­chung meh­rerer Stre­cken aus dem Flug­plan vor­gese­hen.

Internet: www.spanair.com

dpa-infocom