IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Lifestyle

Der Schuh-Sommer 2009 trägt bunte Muster

Düsseldorf Die nächste Frühjahr- und Sommersaison wird zumindest in Sachen Schuh alles andere als spießig.

Vielmehr werden vor allem die Damen in leuchtenden Farben schwelgen dürfen und ihre Füße in raffiniert designte Sandalen und Pumps stecken.

«Das Geheimnis der kommenden Saison liegt im Mix von Feminität, Sinnlichkeit und Sportivität», sagte Trendexpertin Claudia Schulz in Düsseldorf. Auch im formellen Bereich - also etwa im Büro - dürften Schuhe künftig lässiger und bunter sein.

Insgesamt gibt aber keine eindeutige Schuh-Mode für die nächste Saison. Zumindest, wenn man den Worten von Claudia Schulz Glauben schenken darf, die den Kundinnen eine «enorme Vielfalt an Modellen und Trends» für den Sommer 2009 vorhersagt. Tatsächlich gebe es lediglich drei Oberbegriffe, an denen sich die Dame orientieren kann beim Kauf des wichtigsten Kleidungsstückes.

Bei der Namensfindung für diese Trends hat sich die Schuhindustrie in Sachen Originalität und kaum aussprechbarer Bezeichnungen wieder allerhand einfallen lassen. «Energizing» heißt eine der drei Möglichkeiten, die ein hohes Maß an Energie, Leuchtkraft und Modernität bezeichnen soll. «Ein Thema, das mit leuchtenden und kräftigen Farben viel Optimismus und Lebensfreude versprüht», so Expertin Schulz. Grafische Klarheit in hellen, leichten und «cleanen» Tönen sind dagegen die Attribute, die dem Thema «Contemporary» zuzuordnen sind. Diese werden mit hochwertigen Materialien kombiniert und sollen Schuhen und den dazugehörigen Taschen eine moderne und urbane Optik verleihen.

Schimmernde Metall-Applikationen, Blütenfarben und Pastelltöne sind das dritte «Must-have» des Sommers 2009, die der Dame einen Mix aus Romantik und Erotik verleihen soll. Und die Absatzhöhe? «Auch hier ist alles möglich, von High Heels bis zu ultraflachen Modellen ist alles erlaubt.»

Generell, so das Credo der Schuh-Fashionistin, dürften die Damen keine Angst vor bunt gemischten Drucken und mehreren Farben an einem Schuh haben - was übrigens auch für die Männer zutrifft, die sich im kommenden Sommer mit farbigen Sneakers schmücken dürfen. Immerhin, einen Trost gibt es für die Herren: «Slipper, Schnürer und sandige Velourstöne sind ebenfalls angesagt - für die, die es nicht gerne so schrill mögen», verspricht Claudia Schulz. Von Claudia Bell, dpa

dpa-infocom