IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Erbsen brauchen viel Wasser in der Blütezeit

Berlin Erbsen gedei­hen am besten an einem son­nigen Stand­ort auf Lehmböden mit aus­rei­chen­dem Humus­gehalt.

Sie können noch bis Ende Juni ausgesät werden - dabei hat sich der Anbau in Dop­pel­rei­hen mit einem Abstand von etwa 25 Zen­time­tern bewährt.

Das rät der Bundesverband Deutscher Gar­ten­freunde in Berlin. Wichtig ist ein Maschen­draht zwi­schen den Reihen, an denen sich die Ranke hin­auf­zie­hen kann. Das Düngen mit Stick­stoff ist nicht not­wen­dig. Denn die Erbse - Pisum sativum - geht eine Sym­biose mit stick­stoff­bin­den­den Knöllchen­bak­terien ein, erklärt der Verband. Das heißt, die Pflan­zen sorgen selbst für eine aus­rei­chende Stick­stoff­ver­sor­gung. Wichtig ist vor allem eine reich­hal­tige Was­ser­ver­sor­gung während der Blüte. Denn dadurch verlängert sich die Ern­tedauer erheb­lich.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon