IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Petunien brauchen ausreichend Nahrung

Berlin Damit Petu­nien ihre ganze farbige Pracht ent­fal­ten, brau­chen sie aus­rei­chend Nährstoffe.

Bis zu ein­ein­halb Metern lang werden die Blüten­kas­kaden mancher Exem­plare .

Das ist ein Kraftakt für die Pflanze , den sie nur bewältigt, wenn ihre Erde stets feucht gehal­ten wird, rät der Bun­des­ver­band Deut­scher Gar­ten­freunde (BDG) in Berlin. Wer in heißen Som­mer­wochen nicht täglich ein- bis zweimal gießen kann, sollte statt­des­sen eine auto­mati­sche Tröpfchen­bewässerung instal­lie­ren. Diese Methode bewährt sich auch bei anderen Ampel­pflan­zen, da die Was­ser­trop­fen tief in die Pflan­zerde ein­drin­gen und diese nach­hal­tig befeuch­ten.

Damit sich die Petunie wohlfühlt und sich ein­wand­frei ent­wickelt, emp­fiehlt der BDG, das far­ben­frohe Nacht­schat­ten­gewächs am besten mit kal­kar­mem Wasser zu gießen - zum Bei­spiel mit Regen­was­ser aus der Tonne. Wegen des sehr hohen Nährstoff­bedarfs sollten Petu­nien zusätzlich einmal wöchent­lich mit flüssigem Petu­niendünger ver­sorgt werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon