IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Hund in Haushalt mit Kleinkind: Regelmäßig entwurmen

Berlin Hunde in Haus­hal­ten mit Klein­kin­dern gehören alle drei Monate ent­wurmt. Das gilt auch, wenn in der Familie ein älterer Mensch lebt.

Denn hat der Hund tatsächlich Würmer, ist bei Klein­kin­dern und Senio­ren das Risiko einer Anste­ckung erhöht, warnt die Aktion Tier in Berlin.

Und kommt es dazu, sind die Aus­wir­kun­gen auf die Gesund­heit in aller Regel gra­vie­ren­der als bei Men­schen mit stärkerem Immun­sys­tem. Unabhängig von den Men­schen, bei denen sie leben, sollten außerdem alle Hunde im Drei-Monats-Rhyth­mus ent­wurmt werden, die «alles fressen, was ihnen auf der Straße unter die Nase kommt». Das gleiche gilt für Vier­bei­ner, die viel fressen, aber dennoch abneh­men und ein strup­piges Fell haben, während sie ansons­ten einen guten Ein­druck machen. Alle anderen Hunde brau­chen nur einmal pro Jahr ent­wurmt zu werden. Häufig reichen auch regelmäßige Unter­suchun­gen des Kots.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon