IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Deutscher Schäferhund mit Abstand beliebteste Rasse

Dort­mund Die mit Abstand belieb­teste Hun­derasse in Deutsch­land ist nach wie vor der Deut­sche Schäferhund.

Das legt die jetzt veröffent­lichte «Wel­pen­sta­tis­tik 2007» des Ver­ban­des für das Deut­sche Hun­dewe­sen (VDH) aus Dort­mund nahe.

Darin sind genau 16 868 Schäferhunde ver­zeich­net, die im ver­gan­genen Jahr in die Zuchtbücher der VDH-Mit­glieds­ver­eine ein­getra­gen wurden. Mit 7120 Welpen lan­deten die Dackel - offi­ziell Teckel genannt - auf Platz zwei.

Dahinter ran­giert der Deutsch Draht­haar (3377), gefolgt von den Lab­rador Retrie­vern (2451) und den Golden Retrie­vern (2164). Auf Platz sechs landete die Deut­sche Dogge (1905), die damit den Deut­schen Boxer (1864) und den Pudel (1776) über­holte. Der Rott­wei­ler (1741) und der English Cocker Spaniel (1466) kom­plet­tie­ren die Liste der zehn belieb­tes­ten Rassen.

Insgesamt weist die Statistik 89 606 Welpen aus - mehr als 2006 (86 861), aber etwas weniger als 2005 (90 309). Pro­mena­den­mischun­gen mit­gerech­net, werden pro Jahr nach VDH-Angaben rund 500 000 Welpen in Deutsch­land geboren oder nach Deutsch­land impor­tiert. Rund zwei Drittel davon sind Ras­sehunde. Der VDH ist mit 168 Mit­glieds­ver­einen Deutsch­lands größer Hundezüchter­ver­band.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon