IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Hunde-Sitting: Den Halter nach Haftpflicht fragen

Hens­tedt-Ulzburg Bevor ein Tier­freund einen fremden Hund hütet, fragt er den Halter besser, ob der Vier­bei­ner ver­sichert ist. Ansons­ten kann es bei einem Unfall mit dem Tier teuer werden.

Besteht eine Tier­hal­ter­haft­pflicht, ist der Hüter abge­sichert, wenn sich der Hund etwa beim Spa­zie­ren­gehen losreißt und einen Unfall ver­ursacht, erklärt der Bund der Ver­sicher­ten in Hens­tedt-Ulzburg bei Hamburg. Hat der Halter keine solche Police, sollte der Vier­bei­ner nur dann in Obhut genom­men werden, wenn die eigene Pri­vat­haft­pflicht das «Hüten fremder Hunde» ausdrücklich erlaubt.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon