IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Verlorener Schlüssel kann für Mieter teuer werden

Hamburg Für Mieter kann es teuer werden, wenn sie den Schlüssel zur Wohnung ver­lie­ren.

Vermieter dürfen Geld für den Einbau einer neuen Schließanlage ver­lan­gen, wenn der Mieter den Verlust ver­ant­wor­ten muss und ein Miss­brauch nicht aus­geschlos­sen ist.

Das geht aus einem Urteil des Amts­gerichts Hamburg hervor, auf das der Mie­ter­ver­ein der Han­sestadt hin­weist (Az.: 43b C 228/07). In dem Fall sahen die Richter es als erwie­sen an, dass der Sohn der Mie­terin am Verlust des Schlüssels schuld war. Die Mie­terin machte geltend, der Schlüssel sei mögli­cher­weise am Strand von Warnemünde ver­loren gegan­gen. Nach Ansicht der Richter kann das nur pas­sie­ren, wenn der Schlüssel nicht hin­rei­chend sorgfältig mitgeführt wird. Und ein Scha­denser­satz könne nur dann aus­geschlos­sen werden, wenn sicher­gestellt ist, dass der Schlüssel nicht in falsche Hände gelangt ist, erklärt der Mie­ter­ver­ein. Das sei in diesem Fall aber nicht aus­geschlos­sen, daher müsse der Mieter für den Einbau einer neuen Schließanlage auf­kom­men.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon