IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Bohrlöcher und Holzmehl: Oft sind Käfer am Werk

Berlin Kreis­runde Bohrlöcher in Holz­bal­ken und kleine Holz­mehl­hau­fen dar­unter sind ein Alarm­zei­chen für Haus­besit­zer: Ver­mut­lich sind Schädlinge wie der Haus­bock-, der Nage- oder der Splint­holzkäfer am Werk, warnt der Verband Pri­vater Bau­her­ren (VPB) in Berlin.

Da die Käfer zunächst im Ver­bor­genen arbei­ten, wird der Befall oft erst spät erkannt. Höchste Zeit für Ret­tungsmaßnahmen ist es, wenn sich der Holz­bal­ken beim Anfas­sen unter den Fingern auflöst.

Befallene Holzteile können aus­getauscht werden. Die Insek­ten lassen sich außerdem durch che­mische Mittel, Heißluft oder Mikro­wel­len bekämpfen. Unter Umständen müssen nicht nur die sicht­bar betrof­fenen Bau­ele­mente erneu­ert werden, sondern auch große Teile der sie umge­ben­den Bau­sub­stanz.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon