pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Zweijährige kommen im Hochsommer in die Erde

Bonn Die rich­tige Zeit zum Aussäen, das ist für die meisten Hobbygärtner das Frühjahr. Doch auch der Hoch­som­mer ist Aus­saat­zeit.

Im August kommen die Samen der zweijährigen Pflan­zen in den Boden, rät der Zen­tral­ver­band Gar­ten­bau (ZVG) in Bonn.

Zweijährig sind all jene Gewächse , die im ersten Jahr keimen, her­anwach­sen und eine Grund­rosette oder einen Horst bilden, aber erst im zweiten Jahr blühen, Samen ent­wickeln und schließlich abster­ben.

Mit Stiefmütter­chen, Bellis, Topf­pri­meln und Ver­giss­mein­nicht zählen wich­tige Frühlings­blu­men zu den Zweijährigen. Aber auch Pflan­zen mit hohen Blütenständen im Sommer gehören dazu wie Mari­englo­cken­blume, Stock­rose oder Königs­kerze. Sie brau­chen einfach Zeit, um die nötige Kraft für die Kerzen und Blütentürme zu sammeln.

Zweijährige können direkt ins Frei­land gesät werden. Meist werden Stiefmütter­chen, Schöterich oder Bart­nel­ken im eigenen Beet her­ange­zogen. Aber auch eine Lücke im Stau­den­beet eignet sich, in der Fin­ger­hut oder Nacht­viole (Hes­peris matro­nalis) als verträgliche Partner der Stauden wachsen können. Gleichmäßige Feuch­tig­keit und Schutz vor praller Sonne lassen die Aussaat sicher keimen.

Wer Sorge hat, dass Samen und zarte Keim­linge im Beet unter­gehen, der kann auch in Saat­kis­ten oder Töpfe aussäen. Sie lassen sich besser vor Schne­cken und Gewit­tergüssen schützen. Im Sep­tem­ber kann pikiert und aus­gepflanzt werden. Grundsätzlich sind die Zweijährigen zuverlässig win­ter­hart und beleben den win­ter­lichen Garten durch ihre grünen Horste und Roset­ten. Die Frühjahrsblüher sind für ein biss­chen Win­ter­schutz dankbar. Dafür reichen ein paar Tan­nen­zweige, die Wind und aus­trock­nende Win­ter­sonne abhal­ten.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen