IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
 

Kloster Maria Laach öffnet seine Pforten

Maria Laach Im Jahr 2006 veranstalteten die Mönche in Maria Laach anlässlich des 850-jährigen Bestehens der Abteikirche erstmals einen Tag der offenen Tür. Am Wochenende gibt es aufs Neue die Möglichkeit, einen Tag im Kloster zu verbringen.

Das Kloster Maria Laach öffnet am Samstag, 30. August, wieder seine Pforte und lädt ein zum Tag der offenen Tür. Der wurde vor zwei Jahren erstmals veranstaltet. Damals nutzten viele Interessierte und Freunde der Abtei die Gelegenheit, einen Blick hinter die Klostermauern zu werfen. Das dürfte in diesem Jahr nicht anders werden.

Abt Benedikt Müntnich freut sich mit seinen Mitbrüdern auf interessante Begegnungen mit den Gästen und verspricht einen "tieferen Einblick in die Welt des Klosters". So können die Besucher an den Arbeitsplätzen in den Werkstätten und Betrieben sehen, wie in Laach gearbeitet wird und das Kloster "seinen Lebensunterhalt" erwirtschaftet. Es werden darüber hinaus Klosterprodukte feilgeboten. Ein Bücherbasar und ein Flohmarkt ergänzen die umfangreiche Angebotspalette. Zur Mittagszeit (11.45 Uhr) besteht die Möglichkeit, die Mittagshore zu beten. Dabei wird etwas über das Klosterleben der Benediktiner erzählt.

Auch für Kinder wird ein buntes Unterhaltungsprogramm angeboten. Die Klosterküche trägt ebenfalls ihren Teil bei und sorgt mit leckeren Speisen für das leibliche Wohl der Gäste.

Mit der Eucharistiefeier um 17.30 Uhr wird der Tag der offenen Tür beendet. Am Samstag, 30. August, erreichen die Besucher das Kloster-Gelände durch das Tor, das sich links neben der Abteikirche befindet.

Abt Benedikt Müntnich weist ausdrücklich darauf hin, dass der Tag der offenen Tür ganz bewusst nicht in jedem Jahr veranstaltet wird. Man wolle nicht, dass "es "inflationär" wird", gibt er zu bedenken.

Informationen zur Abtei und zum Förderverein gibt es im Internet: www.maria-laach.de.

RZO