IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Englisch lernen: Fachspezifische Kurse auswählen

Berlin Sprach­kennt­nisse über das Schu­leng­lisch hinaus werden für viele Berufe immer wich­tiger: Doch mit dem Angebot an all­gemei­nen Sprach­kur­sen lässt sich der Bedarf nicht wirk­lich decken.

Ihre Qualität ist in der Regel mäßig, und sie ver­mit­teln häufig nicht die nötigen berufs­bezo­genen Kennt­nisse. In dieser Einschätzung sind sich Ver­tre­ter von Wirt­schafts­verbänden und Stif­tung Waren­test einig.

Wer sein Englisch für den Beruf aus­bauen will, hat eine Reihe von Möglich­kei­ten: Er kann per Audio-CD und Com­puter­pro­gramm ebenso lernen wie über Fern­kurse und Sprach­rei­sen. Kennt­nisse spe­ziell für den Beruf können Arbeit­neh­mer in Kursen für Wirt­schaft­seng­lisch oder Fach­spra­chen erwer­ben. Sandra Mämecke, die als Pro­jekt­lei­terin bei Stif­tung Waren­test das jüngste Son­der­heft «TestS­pezial - Spra­chen lernen» betreut hat, rät Stel­len­suchen­den und Arbeit­neh­mern auf Kur­ssu­che, mit dem Arbeit­geber über die genauen Sprachan­for­derun­gen für ihren Job zu spre­chen.

21 Prozent der Arbeit­neh­mer in aka­demi­schen Berufen müssen sicher auf Eng­lisch ver­han­deln können, ergab eine Befra­gung durch das Bun­des­insti­tut für Berufs­bil­dung (BIBB) in Bonn. Fast ein Drittel der Befrag­ten gab an, dass in ihrem Job flüssiges Eng­lisch in Wort und Schrift gefor­dert werde. Arbeit­neh­mer ab der mitt­leren Führungs­ebene, die ständig mit ausländi­schen Geschäfts­part­ner zu tun haben, sollten Sandra Mämecke zufolge daher eher Kurse in Wirt­schaft­seng­lisch belegen. Dort erler­nen sie bei­spiels­weise, worauf beim Schrei­ben von E-Mails oder Geschäfts­brie­fen oder beim Führen von Ver­hand­lun­gen auf Eng­lisch zu achten ist.

Es reiche aber in vielen Branchen nicht aus, nur auf Eng­lisch ver­han­deln zu können, sagt Alex­ander Böhne von der Bun­des­ver­eini­gung Deut­scher Arbeit­geber­verbände (BDA) in Berlin. In fast jedem Beruf müssten Arbeit­neh­mer außerdem auch mit Fach­begrif­fen in der jewei­ligen Fremd­spra­che umgehen können.

Der Stif­tung Waren­test zufolge gibt es zahl­rei­che fach­sprach­liche Kur­san­gebote europäischer und deut­scher Insti­tute: In Berei­chen wie Recht, Technik, Tou­ris­mus und Gastro­nomie, Indus­trie und Handel sowie Finan­zen können Zer­tifi­kate erwor­ben werden. Eng­lisch­kennt­nisse werden nicht nur für Manager immer wich­tiger, erklärt Böhne: Fachan­gestellte, kaufmännische Mit­arbei­ter, aber auch Meister und Tech­niker kämen ohne Eng­lisch oft nicht mehr weit. Denn auch für ihre Arbeit werden inter­natio­nale Kon­takte immer wich­tiger.

«Wer lange Zeit kein Englisch geübt hat, sollte seine Kennt­nisse bei Bedarf wieder auf­fri­schen», emp­fiehlt der Refe­rent für betrieb­liche Wei­ter­bil­dung und Per­sonal­poli­tik der BDA. Dies gelte vor allem für Arbeit­neh­mer, die beruf­lich vor­ankom­men wollen. Diese müssten ihre Eng­lisch­kennt­nisse oft neben der Arbeit aus­bauen: «Dann fahre ich viel­leicht nicht drei Wochen an den Strand, sondern belege einen Sprach­kurs.» Sprach­kurs sollte auch Hören und Schrei­ben trai­nie­ren Nach Angaben der Stif­tung Waren­test sollte guter Sprach­unter­richt min­des­tens fol­gen­den Kri­terien ent­spre­chen:

- Vor Kurs­beginn werden die Eng­lisch­kennt­nisse des Teil­neh­mers ein­gestuft.

- Im Kurs wird nicht nur das Spre­chen, sondern auch Hören, Lesen und Schrei­ben trai­niert.

- Gram­matik und Voka­beln werden nicht iso­liert und abstrakt, sondern an kon­kre­ten Bei­spie­len im Lern­zusam­men­hang eingeführt.

- Authen­tische Lehr­mate­ria­lien wie eng­lisch­spra­chige Zeit­schrif­ten­arti­kel werden ver­wen­det. Von Felix Magin, dpa

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon