IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Beruf & Bildung     » News     » Recht     » Weiterbildung     » Wie werde ich…?

Führungskräfte können sich selbst motivieren

Bonn Führungskräfte werden selten gelobt. Sie müssen deshalb auch auf die Motivation verzichten, die damit verbunden ist.

Um Frustrationserlebnisse zu vermeiden und nicht in ein Stimmungstief zu fallen, kann es helfen, sich selbst zu motivieren.

Dazu trägt bei, sich über die eigenen Gefühle und auch die beruflichen Ziele klar zu werden. Dafür sollte zunächst der Ist-Zustand analysiert werden, rät der Verlag für die Deutsche Wirtschaft in Bonn. Dazu wird eine Liste mit allen Unlustgefühlen angelegt, die transparent machen soll, wo der Schuh drückt.

Anschließend sollte der Wunschzustand notiert werden. Eine Liste auf einem weiteren Blatt beschreibt den Idealzustand. Im nächsten Schritt wird überlegt, in welchem Zeitrahmen die Umsetzung der eigenen Wünsche realistisch erscheint. Jeder Wunsch sollte ein Datum erhalten, bis zu dem er Wirklichkeit wird. Danach geht es darum, Lösungswege zu erarbeiten und zu notieren, was zu tun ist, um zum Wunschzustand zu kommen, so der Fachverlag. Weil aus diffusen Unbehagen und Wünschen nun konkret erreichbare Ziele geworden sind, falle es meist wieder leicht, dann auch entsprechend zu handeln.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon