IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Mieter muss nach Dämmung auch Verklinkerung zahlen

Düsseldorf/Köln (dpa/tmn) - Wenn ein Haus nach einer Wärmedämmung nachträglich verklinkert wird, darf der Vermieter des auch die dafür anfallenden Kosten in eine Mieterhöhung einbeziehen.

Das hat das Amtsgericht Düsseldorf in einem Urteil entschieden, auf das der Anwalt-Suchservice in Köln hinweist (Az.: 20 C 1848/06). In dem Fall klagten die Mieter gegen eine Mieterhöhung nach einer Modernisierung. Sie argumentierten, dass die Verklinkerung nicht mehr als Modernisierungsmaßnahme angesehen werden könne, sondern dass es sich um eine Luxusausführung handle. Das Amtsgericht sah das anders und entschied, dass der Vermieter Anspruch auf die Zahlung des vollen von ihm geforderten Aufschlags habe.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon