IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Sommerspiele in Aventurien - Nachschub für PC-Zocker

Hamburg Im August ist vor allem ein Thema ange­sagt: die Olym­pischen Som­mer­spiele in Peking. Aller­dings ist Sport nicht jeder­manns Sache.

Da trifft es sich gut, dass dieses Jahr auch im Sommer einige beson­ders sehnsüchtig erwar­tete PC-Spiele erschei­nen.

So gilt der Fantasie-Kontinent Aven­turien im Rol­len­spiel-Hit «Das schwarze Auge: Dra­kens­ang» schon jetzt als wahr­schein­licher Aus­tra­gungs­ort aben­teu­erli­cher Som­mer­spiele. Eben­falls angekündigt ist der Nach­fol­ger des gelob­ten Adven­tures «Gehei­makte». Action-Lieb­haber können sich auf «S.T.A.L.K.E.R. - Clear Sky» oder «Bro­thers in Arms - Hell's Highway» freuen. Und auch die uns­terb­lichen «Sims» stehen mit einem neuen Erwei­terungs­paket auf dem Plan.

Ein erfolg­rei­ches Rol­len­spiel aus Deutsch­land - da gab es bisher eigent­lich nur «Gothic» und das eher in Rich­tung Action gehende «Sacred». Gerade der jüngste Teil der «Gothic»-Saga enttäuschte die Fans aller­dings mit einer ganzen Reihe tech­nischer Macken und einer nicht wirk­lich her­aus­ragen­den Hand­lung. Deshalb haben die Ent­wick­ler von Radon Labs aus Berlin gute Chancen, jetzt mit ihrem «Dra­kens­ang» einen neuen Namen zu eta­blie­ren.

Seit 2005 arbeitet das Team daran , eine Welt in digi­tali­sierte Form zu bringen, die bisher vor allem in den Köpfen einiger Men­schen exis­tierte: «Das schwarze Auge» ist ursprünglich ein soge­nann­tes Pen & Paper-Rol­len­spiel, das 1984 eingeführt wurde. Dabei sitzen die Mit­spie­ler zusam­men und erkun­den die Land­schaf­ten nach den Beschrei­bun­gen allein mit ihrer Fan­tasie. Mit «Dra­kens­ang» nun wird der Kon­tinent Aven­turien auch in opu­len­ter Grafik auf den PC-Bild­schir­men zu sehen sein.

Auf der Basis der Grund­regeln von «Das schwarze Auge» ist eine umfang­rei­che Welt ent­stan­den. Darin erlebt der Spieler mit seinem Helden - rund 20 Cha­rak­tere sollen zur Auswahl stehen - zahl­rei­che Aben­teuer, folgt einer wand­lungs­rei­chen Haupt­hand­lung und hat etliche Neben­aufträge zu erfüllen. Anders als in «Gothic» ist er nicht als ein­samer Held unter­wegs, sondern trifft auch auf andere Aben­teu­rer, die ihn auf seinen Wegen beglei­ten. Ins­gesamt sollen zig Stunden Spiel­zeit in dem Spiel stecken. Pub­lis­her dtp bringt «Das schwarze Auge: Dra­kens­ang» zum 1. August für rund 50 Euro in die Läden.

Während es in Rollenspielen nicht zuletzt darum geht, rei­hen­weise Monster ins Nirwana zu befördern, sieht es bei der Gattung der Adven­tures gänzlich anders aus: Auch hier gilt es zwar, eine Geschichte zu erleben und vor­anzu­brin­gen - Mittel zum Zweck sind jedoch Rätsel, die der Spieler lösen muss. Ein beson­ders hoch­gelob­tes und außerdem erfolg­rei­ches Bei­spiel dafür war im Jahr 2006 «Gehei­makte Tun­guska».

Jetzt steht die Fort­set­zung an. In Teil zwei mit dem Namens­zusatz «Puritas Cordes» trifft der Spieler wieder auf die bekann­ten Helden Max Gruber und Nina Kalen­kow. Zu erleben gibt es diesmal Aben­teuer zwi­schen Natur­kata­stro­phen und den Machen­schaf­ten einer fana­tischen Bru­der­schaft. Auch die geschei­terte Bezie­hung der beiden Haupt­cha­rak­tere bei ihrem erneu­ten Zusam­men­tref­fen spielt eine Rolle. Laut dem Anbie­ter Koch Media erscheint «Gehei­makte 2: Puritas Cordes» am 28. August und wird etwa 40 Euro kosten.

Geht es um das Action-Genre , müssen Spieler in diesem Monat nicht in absolut fiktive Welten abtau­chen. Denn sowohl «S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky» als auch «Bro­thers in Arms - Hell's Highway» nutzen tatsächliche Gescheh­nisse als Hin­ter­grund, gehen damit dann aber eher frei um. Ers­teres ist der Nach­fol­ger des Anfang 2007 erschie­nenen Erfolgs­titels «S.T.A.L.K.E.R.» - und spielt ebenso wie dieser im Bereich des zerstörten Atom­reak­tors von Tscher­nobyl. Die Hand­lung ist jetzt jedoch ein Jahr früher ange­sie­delt. Der Spieler erlebt eine neue Geschichte, ent­deckt neue Gebiete - hat aber auch wieder einiges mit Mutan­ten und anderen Feinden zu tun. Laut Koch Media kommt der neue Teil am 29. August in die Läden - für rund 40 Euro.

Bei «Bro­thers in Arms - Hell's Highway» dient der Zweite Welt­krieg als geschicht­liche Vorlage - genauer gesagt die größte Luft­lan­demis­sion jener Tage mit dem Namen «Ope­ration Market-Garden». Die Aufgabe des Spie­lers besteht darin, Befehle des Haupt­quar­tiers auszuführen und die jewei­ligen Feinde recht­zei­tig aus­fin­dig zu machen. Im Mit­tel­punkt steht tak­tisches Vor­gehen, um die Aufträge zu einem erfolg­rei­chen Ende zu führen. Laut Ubisoft wird der Titel zum Preis von etwa 50 Euro erschei­nen.

Wem das alles doch zu anstrengend , auf­regend oder action­reich ist, für den gibt es auch in diesem Monat wieder eine aus­gewie­sen harm­lose und simple Alter­native: Denn zum wohl erfolg­reichs­ten Spiel der Welt liegt einmal mehr eine Erwei­terung vor: Elec­tro­nic Arts lässt «Sims»-Lieb­haber mit «Die Sims 2: Apart­ment-Leben» genau das machen, was der Titel ver­spricht - in einem neuen Appar­tement leben eben. Der Preis für das im Laufe des Monats erschei­nende Erwei­terungs­paket liegt bei etwa 30 Euro. Von Heiko Haupt, dpa

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon