IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Gartenarbeit im Sommer frühmorgens erledigen

Hamburg Gar­ten­arbeit im Sommer sollte am besten in den frühen Mor­gen­stun­den erle­digt werden.

Sinnvoll sei die Zeit zwi­schen 06.30 Uhr und 09.30 Uhr, sagt Susanne Woelk, Geschäftsführerin der Aktion das Sichere Haus (DSH) in Hamburg.

Spätestens ab 30 Grad in der Sonne sollte die Arbeit ein­gestellt werden. Bei anstren­gen­den Tätig­kei­ten seien zudem regelmäßige Pausen wichtig. Auch Son­nen­creme und körper­bede­ckende Klei­dung sind Pflicht, ebenso wie ein Schutz für die Augen und eine aus­rei­chende Flüssig­keits­zufuhr. Ansons­ten könnten Son­nen­brand, Son­nen­stich oder ein Hitz­schlag die Folge sein.

Mit dem Trinken sollte aber recht­zei­tig ange­fan­gen werden - am besten zwei Stunden vor der eigent­lichen Gar­ten­arbeit, so der Tipp. Emp­foh­len werden kohlensäure­armes Mine­ral­was­ser, Saft­schor­len oder ungesüßte Kräuter­tees. Wer dennoch Schwin­del verspürt, sollte die Arbeit sofort unter­bre­chen, raten die Exper­ten.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon