IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Vor der Kreditvergabe werden Bankkunden geprüft

Berlin Die Bonität ist im Bankenjargon ein anderes Wort für die Kreditwürdigkeit.

Bezeichnet wird damit also die Fähigkeit einer Person oder Firma, die Zins- und Tilgungsverpflichtungen zu erfüllen, erläutert der Bundesverband deutscher Banken in Berlin.

Vor der Kreditvergabe prüfen die Institute die Bonität, um sich soweit wie möglich vor finanziellen Verlusten zu schützen - das Verfahren soll aber ebenso den Kreditnehmer vor Überschuldung bewahren.

Das mathematisch-statistische Verfahren, das dabei zum Einsatz kommt, wird «Kredit-Scoring» genannt. Mit dem dabei ermittelten «Score-Wert» sei eine Wahrscheinlichkeitsaussage darüber verbunden, ob der potenzielle Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen in Zukunft termingerecht nachkommen wird, heißt es. Es sei aber meist nicht allein ausschlaggebend für die Vergabe eines Kredits. Daten- und Verbraucherschützer kritisieren das Scoring-Verfahren immer wieder als intransparent.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon