IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Bei Pfandrückgabe am Automaten genau hinsehen

Berlin Vor einer Pfandrückgabe an Automaten sollten Verbraucher genau prüfen, ob es sich um eine Einweg- oder eine Mehrwegflasche handelt.

Darauf weist die Deutsche Umwelthilfe in Berlin gemeinsam mit dem Verband Privater Brauereien hin.

Denn es gibt Fälle, in denen die sogenannten Einweg-Mehrweg-Flaschen für 25 Cent auch vom Mehrweg-Automaten zurückgenommen werden - allerdings nur für 8 Cent. Verbraucher machten dann mit ihrem Pfand ein Minus.

So verkauft den Angaben zufolge der Discounter Lidl seit dem Sommer Bier etablierter Marken in Flaschen, die mit 25 Cent Pfand belegt werden. Diese unterschieden sich für den Laien nur kaum erkennbar von Mehrwegflaschen. Tests der Umwelthilfe hätten nun ergeben, dass die gängigen Rücknahmeautomaten diese Flaschen auch als Mehrwegflasche verbuchen, wenn sie in einen Mehrwegkasten einsortiert sind. Verbraucher könnten dann pro Flasche 17 Cent Verlust machen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon