IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Firma Severin ruft gefährlichen Toaster zurück

Meschede/Arnsberg Die Firma Severin ruft Toaster der Handelsmarke Ideeo zurück, die zu lebensgefährlichen Stromschlägen führen können.

Das teilte die Bezirksregierung Arnsberg (Nordrhein-Westfalen) am Freitag (22. August) mit.

In ganz Europa habe die Firma aus dem Sauerland 130 000 der betroffenen Toaster mit den Produktnummern ID 0915 (weiß) und ID 0916 (blau) ausgeliefert, davon allein 70 000 in Deutschland. Der Elektrogerätehersteller habe den Fehler bei eigenen Tests festgestellt.

Das Gerät könne gefährlich werden, sobald der Stecker verkehrt herum angeschlossen sei und das Gerät mit Feuchtigkeit in Berührung komme, hieß es. Laut dem Unternehmen wurde das Problem erst jetzt entdeckt, da es bei den vorgeschriebenen Standardprüfungen nicht auftritt. Das Unternehmen hat eine kostenlose Hotline (0180 / 110 11 11) geschaltet. Ein Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg sagte, dass die Firma ihrer Meldepflicht nachgekommen sei und kein weiterer Handlungsbedarf bestehe.

Grund für das Problem sei ein defektes Zubehörteil eines Zulieferers. Das Bauteil werde vom Kundendienst kostenlos ersetzt. Wie ein Sprecher der Firma Severin mitteilte, werden die Geräte in Fernost gefertigt. Severin will das Gerät ohne das defekte Zubehörteil in Zukunft weiter vertreiben. Das Produkt ist seit Mitte 2004 unter der Handelsmarke Ideeo auf dem Markt.

Kostenlose Hotline: 0180 / 110 11 11

Weitere Infos: www.ideeo-online.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon