IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Mischfonds: Steuerlich günstig, aber unflexibel

Frankfurt/Main Nach Einführung der Abgeltungssteuer im kommenden Jahr haben Mischfonds steuerliche Vorteile gegenüber einer Direktanlage in Aktien.

Trotzdem sollten Anlagen sorgfältig geplant werden, rät das Deutsche Aktieninstitut (DAI) in Frankfurt.

Zwar werden bei Umschichtungen innerhalb des Fonds zwischen Aktien oder Aktien und festverzinslichen Papieren keine Steuern fällig. Erst beim Verkauf der Fondsanteile fällt die Steuer auf den Wertzuwachs an.

Doch auf die Umschichtung haben Anleger keinen Einfluss. Denn allein der Fondsmanager entscheidet, wie hoch etwa der Anteil von Aktien oder festverzinslichen Papieren in dem Fonds ist, erklärt das DAI. Wer dagegen getrennt in Aktien- und Rentenfonds investiert, kann über diese Quoten selbst entscheiden und erhält sich die Möglichkeit, schnell zu reagieren. Den Angaben nach investieren derzeit in Deutschland etwa vier Millionen Anleger in Mischfonds.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon