IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Neue Touristenroute erinnert an Kriegsende 1945

Köln (dpa/tmn) - An die Befreiung von der deutschen Besatzung in den letzten Kriegsjahren 1944/45 erinnert eine neue Touristenroute rund um Arnheim und Nimwegen in den Niederlanden.

Die «Liberation Route» besteht aus 23 Orten, die im Kriegsgeschehen eine wichtige Rolle gespielt haben, teilt das Niederländische Büro für Tourismus in Köln mit. An jedem dieser Orte ist ein Findling aufgestellt worden, an einer «Hörstelle» lassen sich jeweils kostenlos Hörspiele zum historischen Geschehen abrufen. Dazu brauchen die Reisenden einen MP3-Player oder ein internetfähiges Mobiltelefon. In Nimwegen und Arnheim lassen sich bei den Fremdenverkehrsämtern auch eigens MP3-Player ausleihen.

In den - auch auf Deutsch angebotenen - Hörstücken geht es zum Beispiel um die Landung alliierter Fallschirmspringer in dem Ort Groesbeek oder um einen Auftritt der Sängerin Josephine Baker für die Soldaten in der Region im Oktober 1944. Einer der Findlinge steht auf deutschem Boden: In Kranenburg am Niederrhein soll er an den Mord an zwei US-amerikanischen Fallschirmspringern erinnern.

Die Route: www.liberationroute.com

dpa-infocom