IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auto     » News     » Tests     » Liebhaber-Autos     » Aus zweiter Hand     » Auto-ABC     » Recht

Spritpreise: Hälfte der Deutschen fährt weniger Auto

München/Dreilinden Mehr als die Hälfte der Deutschen fährt wegen der hohen Kraftstoffpreise weniger Auto.

Einer Umfrage von TNS Infratest aus München zufolge nutzen 51,6 Prozent der Befragten häufiger alternative Verkehrsmittel und lassen das Auto öfter stehen.

Nur 3,2 Prozent haben demnach noch keine Maßnahmen ergriffen, um Sprit zu sparen. Für die repräsentative Umfrage im Auftrag des Autoportals «mobile.de» aus Dreilinden bei Berlin hatte TNS Infratest im August 1098 Personen ab 18 Jahren befragt, die im Besitz eines Führerscheins waren.

Zu den häufigsten Sparmaßnahmen zählen nach Angaben von «mobile.de» das Abstellen des Motors bei längeren Wartezeiten (74,8 Prozent) und das Fahren im niedrigen Drehzahlbereich (72,8 Prozent). Das Umrüsten auf alternative Antriebe spielt dagegen kaum eine Rolle - nur 2,4 Prozent der Befragten haben ihr Auto auf Erdgasbetrieb umstellen lassen, und nur 5,5 Prozent planen eine solche Investition.

Unterschiede gibt es offenbar auch beim Verhalten der Geschlechter. Während Männer eher zu technischen Maßnahmen wie der Erhöhung des Reifendrucks oder der Umrüstung des Autos tendieren, setzen Frauen auf eine vorausschauende Fahrweise oder Entrümpelung des Fahrzeugs.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon