IVWPixel Zählpixel
kalaydo.de kalaydo.de Jobs Auto kaufen Immobilien Kleinanzeigen Bei kalaydo.de inserieren In der Rhein-Zeitung und ihren Heimatblättern inserieren Zeitungsanzeige aufgeben kalaydo.de
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Beim Bad-Kauf Digitalkamera besser mitnehmen

Berlin Beim Bestellen einer Badezimmer-Ausstattung haben Bauherren besser immer eine Digitalkamera dabei.

Denn nur mit Foto haben sie bei einer falschen Lieferung ein Beweismittel in der Hand.

Das sei besonders wichtig, wenn das Bad über den Installateur beim Großhändler bestellt wird, sagt der Rechtsanwalt Holger Freitag. In diesen Fällen geht der Bauherr in der Regel durch das Lager des Großhändlers und sucht seine Bad-Garnitur aus - die Lieferung erfolgt an den beauftragten Installateur, nicht an den Bauherren selbst. Und notiert der Verkäufer eine falsche Artikelnummer - und anschließend wird ein falsches Bad geliefert -, liegt die Beweispflicht aber beim Bauherrn.

Kann er Fotos der ausgesuchten Stücke vorlegen, die er während des Rundgangs gemacht hat, muss sich der Installateur der Sache annehmen. «Auch für den Installateurmeister ist es besser, wenn er gegenüber dem Lieferanten die Fotos des Kunden als Beweismittel in der Hand hat», erklärte Freitag, der im Auftrag des Verbands Privater Bauherren (VPB) in Berlin tätig ist. Wer allerdings wirklich auf Nummer sicher gehen will, geht mit der fertigen Bestellliste des Verkäufers noch einmal durch das Lager und gleicht alle Artikelnummern mit der eigenen Auswahl ab.

Verbands Privater Bauherren (VPB): www.vpb.de

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon